3. Jahresablesung

Aus einem dieser Werbeständer gefischt

To get a Google translation use this link.

 

Weil es so schön war mit der Kunst in Halle (Saale), geht es heute damit weiter. Wer stand noch nie vor diesen Gestellen, die mit Werbung und seltamen Postkarten und Flyern für Veranstaltungen bestückt sind? Wer lief noch nie nach einem flüchtigen Blick auf all das scheinbar überflüssige Papier daran vorbei?

Manchmal allerdings, wie vorgestern Abend auf dem Weg zum Buchfink, bleibe ich dann doch stehen und sehe mir etwas genauer an, was dort steckt. Ab und zu lese ich mir das eine oder andere Blättchen auch durch (“Gannste kaum gloobn, was da mannichmal alles druffgequetscht wärd!”). Vorgestern nahm ich mir sogar einen wundervollen violetten Veranstaltungshinweis mit. 3. Jahresablesung   und dabei das “3.” in Form einer Billardkugel – machte mich wirklich neugierig.

 

3. Jahresablesung
Alle Rechte bei der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

 

3. Jahresablesung ist etwas, das wie für mich gemacht scheint. “Diesen Herbst werden alle Wort-und Dichtkunstinteressierten erneut zufriedengestellt: Die Kunststiftung lädt zur dritten Literaturnacht in das Neuwerk 11 ein, um Kurzgeschichten, Erzählungen und Gedichten zu lauschen. 10 Autoren werden aus Ihren im Rahmen von Stipendien und geförderten Projekten der Kunststiftung entstandenen Werken lesen.” Und die (auf der verlinkten Seite zu findende) Liste der Autoren enthält auch Menschen, die ich bereits kenne. Christine Hoba, Christian Kreis (hier schonmal vorgestellt) und Christoph Kuhn.

Mein Terminkalender ist ziemlich voll zur Zeit, und vieles davon ist Kultur für null Geld. Hey, es macht Spaß, sich wieder mit solchen Dingen zu beschäftigen. Wie ich merke, ist es sogar sehr wichtig für mich, Kunst und Kultur zu erleben; zumindest ist es für mich wichtiger als irgendwelchen kommerziellen Dingen hinterherzujagen.

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 18. Oktober 2014 waren der Morgen und die Baustellenparty in der neuen Rockstation.
 
Tageskarte 2014-10-19: Der Bube der Schwerter.

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2014, Gesehenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 3. Jahresablesung

  1. Sofasophia schreibt:

    ab-lesung finde ich ja einen sonderlichen begriff: ansonsten klasse. so sollte es ja mit kunst und kultur sein: für alle zugänglich!

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Der Stromzähler wird abgelesen, die Wasseruhr. Vom Blatt ablesen muß so mancher. Ablesen und auch die Jahresablesung sind in der DDR normale Begriffe gewesen, sind es hier heute noch …

      Vielleicht erfolgt im nächsten Frühjahr auch eine Anlesug? (An- und abgrillen, -baden usw.usf.)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s