Vorbereitung

Unterschiedlich Wahrscheinliches

To get a Google translation use this link.

 

 

Auf alles mögliche bereiten sich Menschen vor, aber nur selten auf wichtige und wahrscheinliche Dinge wie Kindererziehung, die Träume der Nacht, das Sterben, Schnee im Winter; viel eher erwarten wir völlig Unwahrscheinliches.

 

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 24. November 2014 war der frühe Feierabend.
 
Tageskarte 2014-11-25: Die Königin der Münzen.

© 2014 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2014, Geschriebenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Vorbereitung

  1. Sofasophia schreibt:

    „Was soll ich mich vorbereiten und sorgen? Es wird ja doch anders. Und außerdem ist es nur vergeudete Zeit und Kraft, die mich hindert, jetzt zu leben.“ – So ähnlich wäre wohl J.s Gedanke. Ich ertappe mich zuweilen, wie ich das ausprobiere, wirklich, weil ich im Grunde von seiner Ansicht (mit ein paar Fußnoten) einverstanden bin, doch es gelingt mir schlecht. Ich bin eine Sorgerin. Wohl eine weibliche Qualität irgendwie.
    Und ja: Auf gewisse Dinge bereite ich mich gerne vor. 😄

    Gefällt 1 Person

    • whateveralter schreibt:

      Eigentlich muss man wirklich sich mehr auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben vorbereiten als die ganzen Kleinigkeiten die eh anders sind, J.s hat da irgendwo schon recht aber ich könnte das auch nicht. Außerdem fühlt es sich auch gut an auf gewisse Dinge sich vorzubereiten :)

      Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Sind „gewisse Dinge“ aber wahrscheinlich oder wichtig – das ist doch die unausgesprochene Frage, die auch Du stehenläßt …

      Gefällt 1 Person

      • Sofasophia schreibt:

        „Gewisse Dinge“ sind bei mir Ferienreisen, Besuche, Aufträge, Wettbewerbe, Ausstellungen … Dinge, die mit Materie zusammenhängen, wie ich gerade feststelle.
        Und wahrscheinlich auch auf unmaterielle … Aufs Sterben vermutlich, seit ich lebe. Sozusagen.

        Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Oh doch, über unseren Tod haben wir schon vor Jahren gesprochen, wie wir beigesetzt werden wollen.
    Und auf den Schnee im Winter hatten wir uns vor einem Jahr schon eingestellt. Aber da kam kein Schnee, dafür vermutlich in diesem Winter umso mehr. Aber die Utensilien sind bereit, und Arbeitshandschuhe sind auch da.
    Und unsere Tochter haben wir doch gut erzogen.
    Wir haben immer noch ein super gutes Verhältnis zu/ mit ihr.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s