Das 24. Türchen: Heiligabend


Zum Abschluß mein Geschenk, ganz anders als “normal”

To get a Google translation use this link.

 

 
Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen.
 
Ich wünsche all diesen Menschen und mir eine im wahrsten Sinne des Wortes wundervolle Weihnachtszeit. Alle meine Kerzen brennen für alle, die Hoffnung brauchen.

 

Das vierundzwanzigste Türchen eines Adventskalenders enthält immer etwas Größeres, etwas Besonderes, etwas Merkwürdigeres als alle Türchen vorher, nicht wahr? Im ersten Adventskalender 2010 war es Aa klaanes Weihnachtslied von den Randfichten (das heute genauso aktuell ist wie damals), 2011 der Quempas. 2012 gab es ein besonderes Geschenk und humorige Weihnachtsmusik, und 2013 schenkte ich jedem sein eigenes Ende des Weihnachtsabends, ohne Musik. Heute stehe ich zum fünften Mal vor meiner virtuellen 24. Tür – und glaubt mir, ich wußte lange Zeit wirklich nicht, was ich hineinpacken sollte.

Dann fiel mir vor einigen Tagen auf, daß heute, am 24.12.2014, am Heiligen Abend doch ein ganz besonderer Tag wird hier im Blog und für den Blog. Als ich nämlich eine Waldschrat-Geschichte für den 21.12. – also für den 4. Advent – im Bruellmausblog zugesagt hatte, schrieb ich mir die Artikelnummer (absolut), die Artikelnummer (jahresbezogen) und das Datum auf einen Zettel. (Heimlich zähle und ordne ich nämlich meine Blogartikel auf der Festplatte akribisch.) Und dann bemerkte ich, daß zum heutigen Tag …

Heute zeige ich euch etwas, was ihr normalerweise nicht zu sehen bekommt, weil ich die erste Zeile meines HTML-Quelltextes als Kommentar gestalte, der nicht angezeigt wird:

    < ! - - 1500_358(2014-12-24)-tuer-24.html (358/2014) - - >

Das ist mein Weihnachtsgeschenk an mich, das ist, was ich mir Ende Januar 2011 wirklich vorgenommen hatte. 1500 Beiträge in diesem Blog durch tägliches Bloggen zu erreichen. Als ich mich am 1.1.2011 mit dem 40. Blogeintrag zum “daily post” entschloß, wollte ich den Januar überstehen. Mit dem 72. Beitrag am 1.2.2011 hatte ich mir die eintausendfünfhundert Blogartikel hier zum Ziel gesetzt. Ja, so steht es in einer meiner Kladden vermerkt. Nur war ich damals nicht clever genug, mir das Ganze mal von LibreOffice ausrechnen zu lassen.

Und nun habe ich dieses Ziel erreicht. Habe mir sozusagen selbst einen Erfolg geschenkt.

 

Tja, das klingt so garnicht weihnachtlich? Das Wetter ist es auch nicht, aber trotzdem. Und bei mir drehen sich die Pyramiden heute nachmittag, es gibt Stollen und Spekulatius, es bruzelt und schmurgelt und duftet in der Küche. Dann gibt es leckere Roulade.

Und zum Schluß für dieses Jahr noch einmal ein Weihnachtslied – gut, zwei Weihnachtslieder, denn was wäre denn die Weihnachtszeit ohne Musik und Lieder? Von Bluatschink aus dem Tiroler Lechtal. Auch etwas andere Weihnachtsmusik … (Der Text zum ersten Lied steht bei yout∗be unterm Video, den vom zweiten Lied kennt sicher fast jeder.)

 

 


Liebe Leserinnen, liebe Leser,
 
das war mein Adventskalender für das Jahr 2014. Heute Abend bin ich nicht alleine. Euch allen wünsche ich ein gesegnetes Fest voller Frieden und Licht und Liebe und Geborgenheit.

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 23. Dezember 2014 war eine anstrengende Schicht.
 
Tageskarte 2014-12-24: Das As der Schwerter.

© 2014 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2014, Adventskalender, Adventskalender 2014, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Das 24. Türchen: Heiligabend

  1. S. Meerbothe schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch und frohes Fest!

    Liebe Grüße,
    Silvia

    Gefällt mir

  2. leonieloewin schreibt:

    Frohe Weihnachten Emil

    Gefällt mir

  3. Elvira schreibt:

    Lass Dir alles gut schmecken, rauch ein Verdauungszigarettchen (oder was auch immer der Verdauung sonst zuträglich ist) und habe ein heiteres Weihnachtsfest!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt mir

  4. Gabi schreibt:

    Freut mich sehr für Dich, dass Dir Dein Vorhaben gelungen ist und natürlich auch, dass Du am Hl. Abend nicht alleine bist. Und danke für den tiroler Musikbeitrag.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und friedliches Weihnachtsfest.
    Und auch danke für Deine wunderbaren Geschichten während der Adventszeit.
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s