Laß krachen

Ganz zum Schluß eines Jahres ein ganz anderer Text

To get a Google translation use this link.

 

 

Ich sag Dir: Laß es krachen, mach doch mal mit! So kann es ja nun wirklich nicht weitergehen, da mußt doch auch Du endlich etwas unternehmen. Na klar, Du willst doch nicht wirklich nur zusehen, wenn die anderen etwas tun? Du bist der einzige, der da nicht mitmacht! Ja, wirklich, der EIN-ZI-GE!

Was soll denn das heißen, daß Du nicht gröhlen willst? Mußt Du doch auch nicht! Zwingt Dich ja keiner dazu mitzugröhlen. Kannst auch den Alkohol einfach stehenlassen. Bringst Du Dir einfach einen Kamillentee mit.

Auch der Händeschüttelei kannst Du entgehen, ja, ganz sicher. Du mußt auch niemanden umarmen und Dich nicht umarmen lassen, mußt nichts tragen, nichts unterschreiben und garnichts. Einfach nur dabeisein und Dich von der Stimmung anstecken lassen. Ja, mehr mußt Du nicht.

Wie: keine Silvesterknaller? Ach Du dachtest … Nein, ich wollte Dich fragen, ob Du am Montag dann mit zum Legida-Spaziergang mitkommst! Was? Wie bitte? Was ist denn das für ein Mist, den Du da erzählst? Nein, Du nicht. Du bist kein Muslim, kein Muselmann; ich hab Dich noch nie mit Turban und noch nie in die Moschee gehen gesehen. Und bei Dir zuhause sieht’s auch nicht nach Harem aus – nein, Du kannst kein Islamanhänger sein.

Du ein Muslim. Hast Du denn schon Deine Bombe bekommen? Wie: Welche Bombe … Welche Bombe? Na die, die jeder bekommt, der von denen es schafft, hier zu leben. Das wissen wir doch alle, daß das hierzulande so ist. Und Du bist doch einer von denen, als Muselmann, einer von denen, die sich in die Luft sprengen, wenn etwas nicht nach dem Koran oder der Scharia läuft. Oder? Jedenfalls, wenn Du keine Bombe hast, dann glaub ich Dir das mit dem Islamisten – ja, meinetwegen! – mit dem Muslim sowieso nicht.

Und was? Du, Du gehst am Silvesterabend – darfst Du das überhaupt, als Muslim, als Islamist einfach so in eine Kirche gehen zur Jahresschlußandacht? Und die lassen Dich da einfach so rein???

 

 

Vielleicht könnte es wirklich irgendwo ein solches Gespräch geben. Und vielleicht könnte dann wenigstens einer der Gesprächspartner nach dem Gespräch etwas gelernt haben.

 

Das Jahr ist rum. Heute Nacht ist endlich Schluß damit. Ich werde es einfach gehen lassen. Ich weiß nicht, ob ich das Neue Jahr gar überschwänglich begrüßen werde. Und ich weiß auch noch nicht, ob ich täglich weiterschreibe. Aber: Heute werde ich wieder fünfmal mindestens “The 90th anniversary” ansehen, das weiß ich!
 
Guten Rutsch, allerseits.

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 30. Dezember 2014 war eine lange Schicht mit einem guten Ende.
 
Tageskarte 2014-12-31: XIX – Die Sonne.

© 2014 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

365 / 365 (WP-count: 474 words)

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2014, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, Raunächte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Laß krachen

  1. Sofasophia schreibt:

    5x? Echt? *kicher*
    The same procedere as every year?

    Du bist einfach ein toller Mensch und ich danke dir nicht nur für diesen heutigen Text (!!!), sondern für das ganze Blogjahr mit dir. Die Blogwelt wäre ohne dich ärmer und ganz schön arm dran.
    Danke, dass du da bist!

    Gefällt 1 Person

  2. leonieloewin schreibt:

    Guten Rutsch Emil

    Gefällt mir

  3. Pfefferschote schreibt:

    Auch Dir wünsche ich einen guten Rutsch in 2015, bis nächstes Jahr. :)

    Gefällt mir

  4. Arabella schreibt:

    Jawoll, ohne dich wäre die Bloggerwelt ärmer.
    Also lass auch bitte weiter von dir hören.
    Und komm gut in’s neue Jahr, egal ob laut oder leise.

    Gefällt 1 Person

  5. Caroline schreibt:

    Lieber Emil, Dir auch einen guten Rutsch und lass das Neue Jahr gemütlich angehen, aber nicht zu gemütlich was Deine Texte betrifft. Die mögen bitte weiterhin ungemütlich, kritisch und mit der unterschwellig, gehörigen Portion Satire mit der Prise des Hinterfragens daherkommen.

    Have a good 2015

    …und ein Silvesterabend ohne Miss Sophie ginge ja gar nicht – schau eine für mich mit bitte, denn ich weiß nicht, ob es am Handy so gut wirken wird ;-)

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      You’reeeeeeeeaaaaaa … You’reeeeeeeeeeaaaniiiiiciiiiieeessssh woman …

      Und Sir Toby, Admiral von Schneider, Mister Pommeroy, Mister Winterbottom und last but not least James. The same procedure as every year, folks.

      Gefällt mir

  6. Elvira schreibt:

    Ein sehr guter Text – und diese Gespräche finden statt. Das kannst Du mir glauben! Alle Gute für 2015!
    Liebe Grüße,
    Elvira

    Gefällt 1 Person

    • Der Emil schreibt:

      Ich habe das hier erfunden, es gibt keine Vorlage dafür. Aber natürlich kenne ich praktizierende Muslime und weiß von einem, der mit seiner evangelischen Frau die Gottesdienste zu den hohen Feiertagen besucht …

      Alles Gute für das kommende Jahr.

      Gefällt mir

  7. Frau Momo schreibt:

    Wir wünschen Dir auch einen guten Rutsch und alles erdenklich Liebe und Gute für das neue Jahr. Bei uns fällt Miss Sophie wohl dieses Jahr aus… wir fahren gleich zu Freunden und holen erstmal das Weihnachtsgansessen nach :-)

    Gefällt mir

  8. Sylvia Kling schreibt:

    Guten Rutsch, Emil und mach weiter so
    . Ich denke gern und lache mindestens genauso gern. Und da ich zu viel denke, suche ich den spritzigen Humor mit Sarkasmus und Hirn. Ja ja ja. Komm gut rein! Liebe Grüße, Sylvia

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Erstmal ein Dankeschön. Und dann: Manchmal läßt mich mein Humor mit Tränen (keine Lach- oder Freudentränen) in den Augen vorm Rechner zurück Ich wär’s zufrieden, wenn’s nicht mehr so oft geschehen müßte.

      С Новым годом!

      Gefällt mir

  9. Ulli schreibt:

    lieber Emil, danke für deine Sicht auf die Welt und deine Art sie zu beschreiben und ganz besonders für diesen Artikel!!!
    Komm gut rüber und ob du nun jeden Tag etwas schreibst oder nur jeden zweiten, das ist mir wurscht, Hauptsache du bleibst uns erhalten.
    liebe Grüsse Ulli <3

    Gefällt mir

  10. alltagsfreak schreibt:

    Wie Offenheit plötzlich so zur Intoleranz wird – eindrucksvoll geschrieben! Dir einen guten Rutsch!

    Gefällt mir

  11. galip schreibt:

    Auch von mir ein sanftes Hinübergleiten ins neue Jahr!
    Ich empfehle übrigens „Dinner for Brot“…

    Gefällt mir

  12. S(tef)unny schreibt:

    Komm gut rüber …. Wir lesen uns nächstes Jahr wieder!

    Gefällt mir

  13. Gabi schreibt:

    Für den guten Rutsch ist es ja schon zu spät.
    Ich danke Dir für Deine vielen wunderbaren Texte in vergangenen Jahr und freue mich auf weitere in diesem Jahr.
    Ich wünsche Dir alles Gute für 2015. Möge alles so verlaufen, wie Du es Dir wünscht.
    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s