Siebzehn (9/356)

Eine der besonderen Zahlen

To get a Google translation use this link.

 

Siebzehn. Eine ungerade Primzahl (bis auf die Zwei sind übrigens alle Primzahlen ungerade Zahlen). Im Tarot ist die Siebzehn Der Stern. Bei den Lenormand-Karten ist es Der Storch. In der Kabbalah ist die Siebzehn (Tzaddi, Der Fischhaken) Der Pfad zwischen Jesod und Netzach. Aber darum geht es garnicht und auch nicht um all das, was es zur Siebzehn und ihrer Zahlenmystik noch so alles gibt.

Die Siebzehn spielt in meinem tagtäglichen Leben eine Rolle. Ich erlebe sie jeden Tag, oft sogar mehrmals. Ich erinnere mich zum Beispiel auch an Dinge, die ich tat und die geschahen, als ich siebzehn war. Was vor siebzehn Jahren war, liegt eher schon im Dunkel. Mittlerweile bin ich dreimal Siebzehn Jahre alt. Ich wohne nicht in einer Hausnummer Siebzehn, es gibt auch keine Linie Siebzehn, die ich benutzen könnte. Und der Siebzehnte Stock wäre zwar möglich, aber mir viel zu hoch. Ich habe auch kein Fahrzeug, dessen Motorleistung Siebzehn PS beträgt. Und das Betriebssystem ist auch nicht Siebzehn-bittig.

Die Siebzehn ist keineswegs meine Glückszahl, auch nicht eine meiner Lieblingszahlen. Ich habe keine besondere Beziehung zu dieser Zahl. Weder heiratete ich an einem Siebzehnten, noch ließ ich mich an einem Siebzehnten scheiden oder gebären. Es sind auch nicht die Siebzehn Silben von Haiku und Senryū. Und doch spielt sie – wie ich schon schrieb und nicht näher ausführen werde – in meinem Leben eine Rolle. Seit Jahren, täglich, meist mehrmals.

Und nun ratet mal schön, wobei mir die Siebzehn so wichtig ist. Ich werde es nicht verraten. Wollte nur kundtun, daß es eine Zahl ist, mit der ich täglich zu tun habe. Habt ihr – Du da, und Du da und auch Du dort – habt ihr nicht auch eine solche Zahl, irgendeine, die euch tagtäglich begnet? Mir bleibt die Siebzehn auch in Zukunft noch erhalten.

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 8. Januar 2015 waren das Radioplenum und eine kleine Feier.
 
Tageskarte 2015-01-09: Die Zwei der Schwerter. (Diese Karte … Mich blockiert etwas, ich bin gespalten, finde keine richtige Lösung für mein Problem.)

© 2015 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2015 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Siebzehn (9/356)

  1. Bruder Indiana schreibt:

    Was sind schon Zahlen für jemanden mit mathematisch physikalischer Hochschulbildung? Spielbälle, nichts als Spielbälle!

    Gefällt mir

  2. Pfefferschote schreibt:

    Ja, ich habe auch ein solche Zahl. Aber ich verrate sie nicht. :D

    Gefällt mir

  3. Pfefferschote schreibt:

    Äh. „eine“ war gemeint.

    Gefällt mir

  4. Sofasophia schreibt:

    2015 = 17?
    Hm, so wie du nicht, aber 7 und 9 mag ich am liebsten. Was immer schon so. Vielleicht werd ich 79? oder 63? Ma schaun. 😉

    Gefällt 1 Person

  5. Ulli schreibt:

    ich weiss es nicht wie und wo für dich die siebzehn tagtäglich auftaucht, so etwas habe ich auch eher nicht, aber ich habe Beziehungen zu Zahlen, manche sind glücksverheissend, andere leer, meine Lieblingszahlen, die mir wieder und wieder begegnen sind die 3 und die 7 und auch die acht und die dreizehn, manchmal die neun …

    Gefällt mir

  6. Gabi schreibt:

    Ich mag die 24! An einem 24. geschah etwas sehr Wichtiges und Schönes für mich und die Zahl taucht immer wieder in gewissen Zusammenhängen bei mir auf.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s