Seniorenzeit (50/315)

Rätselraten vom Seniorenkolleg der MLU

To get a Google translation use this link.

 

Es gibt also an der MLU ein Seniorenkolleg – wie wohl an vielen Universitäten und Hochschulen. Das hiesige veröffentlicht viermal im Jahr ein Informationsblatt – nein – ein Magazin, von dem mir ein schon älteres Exemplar zulief, nämlich die 3. Ausgabe des Jahres 2014. Ach ja, auf den 12 Seiten ist schon einiges Interessantes zu finden. Z. B. der Artikel über “Unser Leben zwischen den Graden”, der mit den geographischen Längen- und Breitengraden von Städten sich beschäftigte. Oder der, dessen letzte Worte “Erdachsendeckelscharnierschmiernippel-Kommission zu Pausa e.V.” lauten und unter dem der Link zur zugehörigen Erdachsen-Website zu finden war.

Und auf Seite 11 finden sich zwei Rätsel, die ich hier gern weitergebe:

 

Rätsel in der SeniorenZeit

Aus der Informationsschrift “SeniorenZeit” des Seniorenkollegs der MLU
Die zweite Lösung ist einfach, aber die der ersten Aufgabe finde ich nur durch akribisches Aufschreiben heraus.

 

Und jetzt überlege ich gerade, ob ich mich dort vielleicht anmelden werde. Man kann ja alt werden wie eine Kuh – und lernt doch immernoch dazu. Aber … Ach, ich weiß nicht recht. Vielleicht warte ich mit der Entscheidung noch bis zu den Anmeldetagen. Oder ich versuche, mir eine dieser Vorlesungen einmal anzusehen, ohne daß ich schon angemeldet bin.

Ja, und zu den Rätsellösungen kommen wir dann später. Heute werde ich erstmal den Lobpudel-Fleischwolf bestücken.

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 18. Februar 2015 war eine interessante Schicht im Radio.
 
Tageskarte 2015-02-19: Die Vier der Schwerter.

© 2015 – Der Emil. Eigener Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter Gedachtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2015 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Seniorenzeit (50/315)

  1. Clara Himmelhoch schreibt:

    Es muss an der Tages Zeit liegen aber ich komme nicht auf die Lösung

    Gefällt mir

  2. Karsten Seel schreibt:

    Hm Rätsel …
    Frage 1: 4 kommt nicht vor
    Frage 2: 7 Tage

    Richtig?

    Gefällt mir

  3. Karsten Seel schreibt:

    Die 4 wird nicht geschlagen. Volle Stunde um 1 ist 5x. Die Lösung mit dem Bücherwurm interessiert mich jetzt auch noch … ;-)

    Gefällt mir

  4. Sofasophia schreibt:

    Sieben? Fürs erste bin ich zu denkfaul. 😉

    Gefällt mir

  5. Der Emil schreibt:

    Wie stehen denn die drei Bände im Regal? Meist wohl so, mit dem Rücken zum Betrachter:

    | 1 || 2 || 3 |

    Die erste Seire eines Bandes ist rechts, die letzte jeweils links. Daher braucht der Bücherwurm Deckel + Deckel + Band2 + Deckel + Deckel = 5 Tage vonn Seite 1 des 1. Bandes zur letzten Seite des 3. Bandes …

    Gefällt mir

  6. Karsten Seel schreibt:

    Und ich war mir so sicher … Aber habe nicht zu Ende gedacht. Schönes Rätsel!

    Gefällt mir

  7. Gabi schreibt:

    Die erste Frage hatte ich richtig geraten.
    Bei der zweiten wäre ich auf 8 gekommen. Das mit den 5 Tagen verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Da hat sich bei mir wohl ein Denkfehler eingeschlichen.

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Links steht der erste Band, desen 1. Seite rechts an einem Buchdeckel liegt. Danach kommt der hintere Buchdeckel von Band zwei, der Wurm muß von der letzten zur ersten Seite des zweiten Bandes sich durchfressen. Dann kommt der vordere Buchdeckel des zweiten und direkt daran der hintere Buchdeckel des dritten Bandes. Wenn er duch den durch ist, sitzt er auf der letzten Seite des dritten Bandes (die ist im Regal links …).

      Gefällt mir

      • Gabi schreibt:

        Ich hab mir jetzt die Frage nochmal durchgelesen. Das hatte ich beim ersten mal wahrscheinlich nicht aufmerksam genug gemacht. Und jetzt, auch dank Deiner Erklärung, verstehe ich es. Und ich hatte sehr wohl einen Denkfehler. Ich hab den Wurm von ganz rechts außen bis zum letzten (eigentlich zum ersten) Deckel durchfressen lassen. Also meine Version hat hinten und vorne nicht gestimmt. ☺
        Manchmal ist man richtig verbohrt und steht total auf der Leitung. ☺
        Danke nochmals.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s