Zumindest die Punkte müssen weg (69/296)


Drei Korrekturvorschläge

To get a Google translation use this link.

 

Orthographie

 

Punkte vom A weg: Better Denglish. C zwischen S und H dazu: korrekteres Deutsch. Kamera weg: besseres Gefühl.

 

Rechtschreiben

 

Oder werden mir die Aufnahmen als Beweismittel zur Verfügung gestellt, wenn ich mit der Arbeit der Friseusen und Friseure nicht zufrieden war?

Gefunden auf der Ulrichstraße in Halle (Saale) und flugs mit dem Telephon photographiert (das hätte mein Großvater mir nie geglaubt).

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 9. März 2015 war halbwegs erfolgreiche Personalplanung.
 
Tageskarte 2015-03-10: Die Zwei der Schwerter.

© 2015 – Der Emil. Text & Bilder unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter Gesehenes, One Post a Day, postaday2015 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Zumindest die Punkte müssen weg (69/296)

  1. Sofasophia schreibt:

    WAS hätte dir dein Großvater nie geglaubt?
    A, B, C oder die Handykamera? 😉

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Zum einen die Nutzung des Fernsprechers zum Bilderkonservieren (ursprüngliche Intention des das). Da er aber auch selbständiger Handwerker war, nämlich Böttcher, hätte er auch nicht geglaubt, daß ein Geschäftsmann (Mein Opa, ja? Damals waren Frauen wirklich noch nicht „Geschäfts“frauen.) einen so fehlerthaften Text an seine Tür heftet.

      Gefällt 2 Personen

  2. minibares schreibt:

    Soso, mit dem Telefon fotografiert, das hätte mir mein Vater auch nicht geglaubt.
    Aber ein Geshäft ist kein Geschäft, lach.

    Gefällt mir

  3. alltagsfreak schreibt:

    Die haben das „c“ verschluckt – wie unchristlich :) Irgendwie blamabel, wenn man als Geschäftsinhaber nicht mal die Zeit für Korrekturlesen hat.

    Gefällt mir

  4. Bruder Indiana schreibt:

    Sehr schlau. Es hat funktioniert – die visuelle Überwachung!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s