Walpurgis (120/245)

Der alte Meister begründete die Popularität

To get a Google translation use this link.

 

 

Realist
Das Wesen ist mir recht zur Qual
Und muß mich baß verdrießen;
Ich stehe hier zum erstenmal
Nicht fest auf meinen Füßen.

Aus Johann Wolfgang von Goethe, Faust I: Walpurgisnachtstraum
(Oder: Oberons und Titanias goldne Hochzeit)

 

 

Ja, wer Walpurgis noch nie auf dem Blocksberg – dem Brocken – war oder noch nie an einem der traditionellen Walpurgisfeuer saß, dem wird es beim ersten Besuch dortselbst ergehen grad wie dem zitierten Realisten. Vielleicht auch ein Anstoß, einmal wieder in dieses großartige Schauspiel hineinzulesen …

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 29. April 2015 war ein Schnäppchen-Telefonzubehör.
 
Tageskarte 2015-04-30: VI – Die Liebenden.


Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Walpurgis (120/245)

  1. Sofasophia schreibt:

    Was wohl dein Schnäppchen war, fragt sich die Walpurgis-Realistin 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s