Wenn ich nur (168/197)

Ausgegraben auf dem Weg #ansKap

To get a Google translation use this link.

 

 
Wenn ich nur
 

Wenn ich nur Mut hätte:
Ich pilgerte ans Ende der Welt.
Wenn ich nur Schuhe hätte:
So würde ich nach Finisterre gehen.
Wenn ich nur Geld hätte:
Ich wäre längst auf jener Reise.

Wenn ich nur Zeit hätte:
Wochenlang wäre ich unterwegs.
Wenn ich nur Freunde hätte:
Ihnen würde ich mein Heim überlassen.
Wenn ich nur Träume hätte:
Vom Leben hätte ich doch nie genug.

Wenn ich nur nichts von dem beginne,
wenn nur ich mich nicht veränder‘,
wenn ich nur meine Träume vergesse
und wenn nur ich meine Träume vergesse:
Was bin ich für ein armer Wicht.

Wenn ich nicht werde, wie ich sein will:
nur wenn ich will und tu, dann werd‘ ich’s sein.

 

 

Aus einer alten Kladde (2005).

Passend zur Reise des Appspressionisten Irgendlink, der zur Zeit mit dem Fahhrad ans Nordkap unterwegs ist und regelmäßig über seine Reise berichtet, auch bei Twitter unter dem Hashtag #anskap

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 16. Juni 2015 war Post – mit Kunst!.
 
Tageskarte 2015-06-17: Das As der Stäbe.

© 2005 & 2015 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Wenn ich nur (168/197)

  1. Sofasophia schreibt:

    Ganz groß und weise dein Text!
    (wird abends verlinkt!)

    Gefällt mir

  2. Ulli schreibt:

    Es geht ums Tun … jetzt und auch schon vorher … ich fände es ja noch spannend solch eine Pilgerreise von dir ins Finisterre zu begleiten, wie gerade jetzt Irgendlink ans Kap, für mich wäre die Fussvariante auch die bessere … ab und an mal den Daumen raus und dann wieder pilgern oder ein Bus darfs auch mal sein … Finisterre … ich sags dir, ist wahrlich wunderschön, auch wenn ich nur am Rand entlang geschwubbert bin, aber ich fahre auf alle wieder!!!

    Gefällt mir

  3. zweitesselbst schreibt:

    Ja, wenn …

    Gefällt mir

  4. Runa Phaino schreibt:

    Das fiel mir so sponatanan dazu ein (iss n bisschen lang) …

    Konstantinos Kavafis

    Ithaka

    Brichst du auf gen Ithaka,
    wünsch dir eine lange Fahrt,
    voller Abenteuer und Erkenntnisse.
    Die Lästrygonen und Zyklopen,
    den zornigen Poseidon fürchte nicht,
    solcherlei wirst du auf deiner Fahrt nie finden,
    wenn dein Denken hochgespannt, wenn edle
    Regung deinen Geist und Körper anrührt.
    Den Lästrygonen und Zyklopen,
    dem wütenden Poseidon wirst du nicht begegnen,
    falls du sie nicht in deiner Seele mit dir trägst,
    falls deine Seele sie nicht vor dir aufbaut.

    Wünsch dir eine lange Fahrt.
    Der Sommermorgen möchten viele sein,
    da du, mit welcher Freude und Zufriedenheit!
    In nie zuvor gesehene Häfen einfährst;
    Halte ein bei Handelsplätzen der Phönizier
    Und erwirb die schönen Waren,
    Perlmutter und Korallen, Bernstein, Ebenholz
    Und erregende Essenzen aller Art,
    so reichlich du vermagst, erregende Essenzen,
    besuche viele Städte in Ägypten,
    damit du von den Eingeweihten lernst und wieder lernst.

    Immer halte Ithaka im Sinn.
    Dort anzukommen ist dir vorbestimmt.
    Doch beeile nur nicht deine Reise.
    Besser ist, sie dauere viele Jahre;
    Und alt geworden lege auf der Insel an,
    reich an dem, was du auf deiner Fahrt gewannst,
    und hoffe nicht, dass Ithaka dir Reichtum gäbe.

    Ithaka gab dir die schöne Reise.
    Du wärest ohne es nicht auf die Fahrt gegangen.
    Nun hat es dir nicht mehr zu geben.

    Auch wenn es sich dir ärmlich zeigt, Ithaka betrog dich nicht.
    So weise, wie du wurdest, in solchem Maße erfahren,
    wirst du ohnedies verstanden haben, was die Ithakas bedeuten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s