Außer der Reihe: Hitzeproblem

 

00.30 Uhr.

Ich bin todmüde, die Augen schmerzen. Aktuelle Zimmertemperatur bei zwei geöffneten Fenstern: 30 °C, draußen etwa 22 °C. Körpertemperatur (kein Fieber!) bei 37,7 °C. Wadenwickel angelegt, mehrfach erneuert. Um die Schultern ein Handtuch aus dem Gefrierfach gelegt. Alles juckt. Jede einzelne Schweißdrüse möchte ich mir herausschneiden, jede einzelne Haarwurzel könnte ich mir blutig kratzen. Ich weiß nicht, wie ich sitzen, geschweige denn, wie ich liegen soll. Vor drei Stunden schon eine Seroquel eingenommen, die mich sonst zuverlässig in einen todesähnlichen Schlaf katapultiert. Wirkungslos.

Es ist soweit. Ich heule, weil ich keinen Schlaf finde. Um 00.35 Uhr sitze ich vor meinem PC auf dem Fußboden. Wenn ich so müde bin wie jetzt, erlebe ich in Nickerchen oft luzide Träume oder schlafe ein. Aber das passiert nicht. Es ist zu warm. Ich bin zu warm.

00.42 Uhr.

Nichts geht mehhr. Rien ne va plus. Keine Ahnung. Nur zu warm.

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Außer der Reihe: Hitzeproblem

  1. wildgans schreibt:

    Bedenklich, sehr, finde ich, Weil das Positive vom Tag, was sonst immer da steht, fehlt!!
    Mitfühlgruß von Sonja

    Gefällt mir

  2. Clara Himmelhoch schreibt:

    Hallo Emil, dass tut mir Leid für dich, dass du so mit den Temperaturproblemen zu kämpfen hast. Berlin ist sommerlich kühl und angenehm für mich.
    Ich habe ja auch ab und an mal Schlafprobleme – denn sonst würde ich nicht schon jetzt am Computer sitzen. Dann hilft bei mir am besten, im Fernsehsessel mit Kopfhörern zu sitzen, Ton ziemlich leise und dann bin ich auch bald weg – aber nicht unbedingt ausgeruht ausgeschlafen, aber wenigstens geschlafen.
    Schlafentzug wäre für mich auch so etwas wie Folter.
    Wünsch dir was! Clara

    Gefällt 1 Person

  3. Deine Christine! schreibt:

    Das kenne ich und kann es sehr gut nachempfinden…. aber: Es wird irgendwann wieder kühler und geht dann besser :-) bis dahin: durchhalten!!! Gruß von Deiner Christine!

    Gefällt mir

  4. alltagsfreak schreibt:

    Ging mir gestern so. Nach einen fast unerträglich schwülen Lauf bei hoher Luftfeuchtigkeit am frühen Morgen fiel ich endlich in den ersehnten Schlaf. Gerade auch ich habe bei solchen tropischen Zuständen zu kämpfen.

    Gefällt mir

  5. Sofasophia schreibt:

    Ein kaltes Bad?
    Ich hoffe, es geht wieder?
    Und heute sei es weniger heiß?!
    Herzlichst aus dem Norden.

    Gefällt mir

  6. Ulli schreibt:

    einen Gang runter schalten ist eins, aber wenn man nirgendwo mehr Kühle findet, wird es auch im Innen zu heiss …
    mitfühlende schwitzende Grüsse

    Gefällt 1 Person

  7. piri schreibt:

    Ganz Deutschland leidet. Mein Mitgefühl ist bei dir – der Kerle schläft auch nicht…

    Gefällt mir

  8. Elvira schreibt:

    Der heutige Tag war wettermäßig auch für mich stark am Limit. Ich sehne ein Gewitter herbei!!!

    Gefällt mir

  9. Gudrun schreibt:

    Eine Katze hat sich verkrochen und die andere sitzt tapfer mit mir auf dem Balkon und sieht zu, wie sich das nächste Gewitter zusammenbraut. Gruslig sieht das aus. Ich schicke alle Wolken ein Stückchen links herum um Leipzig. Dann müsste die Richtung stimmen.
    Heute Nacht kannst du bestimmt schlafen, lieber Emil.

    Gefällt mir

  10. minibares schreibt:

    Wir haben einen Ventilator, der über uns weht.
    Das ist genial.
    Und hilft immer.
    Bei uns waren heute nur 25 Grad das Wärmste.
    Schlaf gut

    Gefällt mir

  11. Follygirl schreibt:

    OH… das kenn ich auch ich haße diese Hitze!
    Wenns schlimm kommt habe ich neben dem Bett eine Schüssel mit Wasser und einigen Tropfen Pfefferminzöl & Lavendelöl stehen… mit einem Waschlappen den ganzen Körper abreiben ..kühlt und beruhigt. (mit Ventilator ists noch besser )
    LG, Petra

    Gefällt mir

  12. Polloux schreibt:


    Kommentar editiert:

    … Nur ein URI – aber was wollte Pollux mir damit sagen? Vor allem, weil ich keinen Zusammenhang vom verlinkten zu meinem Text finde?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s