Erstmals bei mir diagnostiziert: Hyperthermische Hypochondrie (227/138)

Epidemiologische Daten liegen noch nicht vor

To get a Google translation use this link.

 

Schon in der letzten Nacht gab es statt Sternschnuppen Wetterleuchten und Blitze zu sehen; hier hat’s heftig gewittert. Und auch gestern Abend braute sich am Himmel wieder etwas zusammen. Wirklich schlimm war es mit der Schwüle am Nachmittag und mit der Hitze; am liebsten hätte ich meinen Sendedienst in einem Kühlhaus oder in einer Schisporthalle erledigt. Meine Laune und mein Wohlbefinden sind beide eher grottig, grottenschlecht, übel, beschissen oder wie auch immer. Wenn’s am Montag nicht besser ist, gehe ich statt zur Schicht ins Radio lieber zum Arzt. Wirklich, so weit ist es schon.

Vielleicht bringt ja diese Nacht die von mir sehnsüchtig erwartete Besserung, d. h. die Abkühlung. Vielleicht bin ich in dieser Nacht nicht nur zwischen Bett und Wohnungstür unterwegs, weil ich eben nicht liegen kann bei solchen Temperaturen. Ja, ich weiß, ich jammere schonwieder, und dann noch auf hohem Niveau. Doch ich merke, daß dieses Wetter Auswirkungen hat: Ich vergesse unvergeßbare Dinge wie meine Paßwörter, den halben Einkauf. Ich bin unkonzentriert und kann nur schwer exakt arbeiten, beim Schneiden von Sendungen setze ich da, wo ich sonst einmal hinfasse und korrigiere, mehrfach an, “verzittere” die Punkte, an denen ich schneiden müßte. Der Hypochonder in mir meint, daß all das eine beginnenden echte Demenz (also Alzheimer) sei. Und die Schmerzen an den unteren Rippen kommen nicht von den unbequemen (Sitz-)Haltungen bei den müdigkeitsbedingten Nickerchen tagsüber, sondern sind die Schmerzen eines Karzinoms im vierten Stadium. Ach ja, die Nickerchen weisen auf eine Narkolepsie hin, die – irgendwann und irgendwo – zu einem tödlichen Unfall führt.

 

Ich weiß (theoretisch), daß all das nur von der Hitze und der damit verbundenen Überlastung kommt. Aber … :

Hyperthermische Hypochondrie. Manifest. Sichere Diagnose, bei mir weltweit zum ersten Mal festgestellt. Ausgelöst durch das Leiden an imaginierten dementiellen Karzinomen im Phantasiallappen der linken Hirnhemisphäre. Ein raumgreifender Prozeß, der die kognitiven und kreativen Leistungen reduziert. Langsame Verblödung durch thermische Beeinflussung der Hirnweiweiße. Grausam. Bei vollem Bewußtsein erkennbar und miterlebbar. Überlebenswahrscheinlichkeit gleich Null. Weitere epidemiologische Daten liegen (noch) nicht vor.

Ich besorg mir mal ein Plätzchen in einem Friedwald.

Zum Zelten. Wozu sonst?

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 14. August 2015 waren die Erfrischung im Serverraum, leckeres Abendessen.
 
Tageskarte 2015-08-15: Die Sechs der Schwerter.

© 2015 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Erstmals bei mir diagnostiziert: Hyperthermische Hypochondrie (227/138)

  1. Arabella schreibt:

    Jammere nur… es ist auch nicht zu ertragen diese Hitze. ..
    Ich könnte täglich über meine Hitze Beschwerden schreiben und halte mich nur mit größter Disziplin zurück.
    Noch!
    Mitfühlende Grüße

    Gefällt mir

  2. Elvira schreibt:

    IcH könnte mir vorstellen, dass Du etliche Leidendsgenossen hast. Die trauen sich damit nur nicht an die Öffentlichkeit 😉

    Gefällt mir

  3. Sofasophia schreibt:

    Wenn es sogar mir zu heiß ist!
    Nun ja: hier hats gut abgekühlt. Aaah!

    Im Ernst: Diesen Sommer versteh ich dein Leiden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s