Advent 2015: das 19. Türchen (353/12)

Die Freude ändert sich

To get a Google translation use this link.

 
Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen fernab von zuhause, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen.
 
Ich wünsche all diesen Menschen und mir eine im wahrsten Sinne des Wortes wundervolle Weihnachtszeit. Meine Kerzen brennen für alle, die Hoffnung brauchen.

 

Eine Flasche Doppelkorn 
Früher, einstmals wäre das ein Weihnachtsgeschenk gewesen, das ich sehr willkommen geheißen hätte. Weil es mir einen halben Abend Vergessen geschenkt hätte, zwei oder drei Stunden Freiheit von Erinnerungen, die ich nicht haben wollte. Ich bin wirklich froh, daß es nicht mehr so ist wie damals, daß ich die (extreme) Sauferei also bis heute hinter mir gelassen habe.

 

Paketkarton mit winterlichem Motiv: Schneemann, Teddybär und Kind in Winterlandschaft

Das erhoffte, aber nicht erwartete Weihnachtspaket

 

Heutzutage freue ich mich über mehr oder minder erwartete Weihnachtspäckchen. So wie letztens über das von Irgendlink. Und so wie gestern über das unerwartete (und doch irgendwie erhoffte) mit Wurst und Schinken und Weihnachtsstollen und Schokolade und Keksen. Am längsten Freude bereiten wird mir aber der Jahreskalender aus dem Heimatdorf:

 

Kalender 2016 aus dem Heimatdorf Zschorlau

Kalender 2016 aus dem Heimatdorf

 

Ich kann nur Danke sagen.

 

Der Emil

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

P.S.: Positiv am 18. Dezember 2015 waren das erhaltene Paket, die Post vom Stromversorger, der vor den eigenen Augen erst abgesägte Weihnachtsbaum für grad mal 25 Eu (Weißtanne oder Edeltanne, 1,70 m hoch), das Technikertreffen.
 
Tageskarte 2015-12-19: Die Sechs der Kelche.

© 2015 – Der Emil. Text & Bilder unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender, Adventskalender 2015, Erlebtes, One Post a Day, postaday2015 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Advent 2015: das 19. Türchen (353/12)

  1. wildgans schreibt:

    Bodenständig, wie Du bist…
    Schön, Deine erhaltene Post!
    Das mit dem „Wegmachen“ der Erinnerungen kenne ich nur zu gut! Davon weggekommen zu sein, gehört gefeiert!
    Gruß in Deine gute Welt-
    Sonja

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Oh ja, es ist immer wieder erschreckend für meine Gegenüber, wenn ich das erwähne. Drei Flaschen täglich — und jetzt nicht abstinent, sondern normal trinkend.

      Die Erinnerungen nahm es nie.

      Gefällt mir

  2. minibares schreibt:

    Schnaps mag mein Mann auch nicht. Ich trinke gar keinen Alkohol.
    Schön, dass du ein Paket bekommen hast. So nett verpackt, da war ja Freude von Anbeginn da.
    Einen guten 4. Advent
    Bärbel

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s