Nº 002 (2016): Wann, wenn nicht jetzt?

Das dürft ihr entscheiden!

To get a Google translation use this link.

 

 

Vielleicht ist das alles vergebliche Liebesmüh‘, weil mir irgendwann einfällt, daß eine Viertelstunde nach Mitternacht doch der beste Zeitpunkt für meine Beiträge ist (zumindest für mich). Aber manchmal (vielleicht so 20 Mal) kam ich schon ein klein wenig in Konflikt mit dieser Uhrzeit, weswegen ich nun euch frage, wann ihr am liebsten lest. Nach den “Einsichten” in der neuen WordPress-Statistik wäre 00.00 Uhr (also wahrscheinlich 00.15 Uhr wie bisher) der beste Zeitpunkt – aber da frage ich mich doch, ob nicht die eine oder der andere extra so lange warten und wachbleiben, bis … (Das ist dann allerdings schon sehr eitel, das anzunehmen, oder?)

Aber jetzt, jetzt interessiert es mich tatsächlich und ich werde diesen Text hier auch ein paar Tage lang per Twitter bewerben und natürlich auch in den folgenden Artikeln erwähnen. Einige von euch haben mir ja schon hier und da einmal mitgeteilt, daß meine Beiträge zum Morgenritual gehören wie früher eine Zeitung. Doch, das hat mich echt überrascht, gebauchpinselt auch.

 

Nach so langer Zeit etwas ändern. Einfach ist das nicht. Aber es ist auch nicht einfach, ohne jede Änderung weiterzumachen. Wirklich nicht. Einen neuen, anderen Blog aufmachen? Ja, wieviele will ich denn noch haben? Nein, neuer Blog ist keine gute Idee. Gar keine gute Idee. So saß ich eben und habe nachgedacht. Ein Ergebnis ist die vielleicht stattfindende Verlegung der Planzeit. Denn noch weiß ich es nicht sicher, ob ihr damit zurechtkommt. (Andererseits: Wie ihr … daß könnte mir doch egal sein, auch wenn das arrogant schiene.)

 

Nun bitte ich wirklich darum, einfach mal mit abzustimmen.

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 1. Januar 2016 war ausschlafen, essen, weiterschlafen.
 
Tageskarte 2016-01-02: Die Zehn der Münzen.

© 2016 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Gedachtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Nº 002 (2016): Wann, wenn nicht jetzt?

  1. Karl schreibt:

    Im Prinzip unabhängig von den Uhrzeiten, aber meistens dann doch kurz nach dem Erscheinen.

    Gefällt 1 Person

  2. piri ulbrich schreibt:

    Hey, heey ist das nicht egal wann du deine Beiträge veröffentlichst? Worauf schielst du? Wer lesen will, der liest und der liest, wann es ihm oder ihr passt! Oder meinst du im Ernst, dass jemand ausgerechnet zu der Zeit online ist, wenn du deine – zugegeben meist sehr nachdenklich stimmenden – Beiträge in das Blog stellst?

    Mach dir nich son Kopp. Es gibt, weiß Gott, wichtigere Dinge, als sich nach den Lesern zu richten!

    Gefällt 2 Personen

  3. Arabella schreibt:

    Getan…gern morgens zum Frühstück…

    Gefällt 1 Person

  4. Simone Spicale schreibt:

    Auch ich lese unabhängig von Uhrzeiten. Nicht jeder Tag ist gleich!
    Der beste Zeitpunkt für Dich ist immer auch der beste Zeitpunkt für Deine Leser – denn wenn es Dir am besten geht, wird auch Dein Blog in bester Form sein! Oder denke ich zu schlicht? ;)

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Bisher hab ich die Beiträge fertiggemacht und per Planung um 00.15 Uhr veröffentlichen lassen. Ich vermute, daß ein fester Zeitpunkt vielleicht doch hilfreich, gar gewünscht ist.

      Gefällt mir

  5. Simone Spicale schreibt:

    Aber der Artikel läuft uns doch nicht davon, wenn er online ist!
    Ich kann mir kaum vorstellen, das für Blogleser der Veröffentlichungszeitpunkt wichtig ist. Bei Facebook zum Beispiel oder Twitter ist es wiederum was anderes, denn die Veröffentlichungen verschwinden nach einiger Zeit in der Chronik/Timeline.
    Übrigens freue ich mich sehr, beim Spaziergang durch die Blogosphäre hier aufgeschlagen zu sein – und ich bin gespannt auf Deine Veröffentlichungen! Zu welcher Tages- oder Nachtzeit auch immer.
    LiebeGrüße!

    Gefällt mir

  6. Jane Blond schreibt:

    Abends spät lese ich, oder morgens früh. Von daher ist es mir egal. Was ich abends nicht zu lesen kriege, seh ich dann morgens.

    Gefällt mir

  7. Gudrun schreibt:

    Ich fand das immer gut, so kurz nach Mitternacht. Das war wie der Betthupferl. Aber, lieber Emil, im Grunde bestimmst du das. Du bist der Autor und entscheidest, wann dir die Veröffentlichung genehm ist. Nur du bist wichtig.

    Gefällt mir

  8. dergl schreibt:

    Theoretisch: Morgens zwischen sechs und acht. Weil das im Regelfall meine Zeit ist in der ich noch Ruhe zum Lesen habe, dann schaue ich durch den Reader. Wann genau die Beiträge darin erschienen sind ist mir gleich so lang ich sie sehe.

    Gefällt mir

  9. Deine Christine! schreibt:

    also ich lese auch immer unterschiedlich…

    Gefällt mir

  10. eckisoap schreibt:

    also ich lese oft ganz früh um 6 im büro. da ist es meist noch ruhig. oft lese ich mehrere beiträge nacheinander, weil ich nicht täglich dazu komme.
    dann wieder lese ich mal abends vorm schlafen. allerdings ist das immer VOR 00.00 uhr :-)

    lieben gruß vom frostigen ostseestrand. :-)
    kerstin

    Gefällt mir

  11. alltagsfreak schreibt:

    Wenn ich frei habe, lese ich gerne nachts. Wenn ich Nachtschicht habe, dann höchstens am frühen Morgen, ehe ich mich schlafen lege. Samstags meist abends, da es Sonntags oft tagsüber schichten geht :) Frohes neues Jahr, lieber Emil.

    Gefällt mir

  12. Sofasophia schreibt:

    Ich lese dich, wann ich Lust habe. Ich guck den Reader meistens morgens auf dem Handy durch und lese das, was mich anspricht.
    Schreib, wenn und wann du schreiben willst. Wer dich lesen will, liest dich, wenn sie oder er dich lesen will.

    Gefällt 2 Personen

  13. Elvira schreibt:

    Ich schließe mich Sofasophia an. Deine Beiträge morgens nach dem Frühstück und der Zeitungslektüre zu lesen ist zwar zum Ritual geworden, aber das liegt eben daran, dass sie, wie einige andere abonnierte Blogs, morgens schon zur Verfügung stehen. Ich würde Deine Texte aber auch lesen, wenn sie zu anderen Zeiten online gehen. Manchmal lese ich sie sowieso ein zweites Mal, weil ich darüber nachdenken muss oder nicht sofort kommentieren kann/will.
    Mache es so, wie es für Dich richtig scheint – oder wie Du Lust hast.

    Gefällt 1 Person

  14. Frau Momo schreibt:

    Ich mache meine Blogrunden, wenn ich Zeit habe. Das ist manchmal morgens um 6 Uhr beim ersten Kaffee, manchmal abends, manchmal in der Mittagspause. Aber ich selber würde nie auf die Idee kommen, meine eigenen Beiträge so zu planen, wann es den Lesern am besten passt. Wer bei mir lesen will, wird es tun, dann eben einen oder mehrere Tage später. Sind ja auch nicht alle täglich in den Blogs unterwegs.

    Gefällt 1 Person

  15. Ulli schreibt:

    Ich lese dich, wenn ich zeit für Bloghausen haben, manchmal noch in der nacht, aber meistens am Morgen oder am frühen Abend … mir ist es also wurscht wann du deine Artikel erscheinen lässt, sie stehen ja da, wenn ich sie lesen will … wieso ist dir das so wichtig?
    herzliche Grüsse
    Ulli

    Gefällt mir

  16. rebis schreibt:

    Ich lese sie, wenn mir danach ist. Ohne Zeitritual, eher unregelmäßig, aber immer, irgendwann. In hektischen Zeiten sammeln sich auch schonmal Stapel von Ungelesenem an, und zwar genau von solchen Texten, die ich nicht zwischen Tür und Angel überfliegen will. (Also Deinen zum Beispiel.)
    Der feste Nachmitternachtszeitpunkt hat mich allerdings schon manches Mal bewogen, das Einschlafen hinauszuschieben, und das ist in Schulzeiten ja – hm, wie sage ich das jetzt – nicht so kompatibel mit einem 5:27-Weckerklingeln. Aber das wiederum ist ja mein Problem. Selbstdisziplin und so. Du machst, was Du willst …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s