Nº 076 (2016): Installationsorgie.

Vollauf konzentriert.

To get a Google translation use this link.

 

Gestern habe ich alles um mich herum vergessen, den lieben Gott einen guten Mann und alle Fünfe grade sein lassen. Denn: Auch auf dem Notebook ist nun, nachdem das gerade verwendete Netbook schon damit ausgestattet ist, Fedora 23 installiert. Ein Linux, das ich seit Version 11 benutze, mit dem ich absolut zufrieden bin und bei dem ich auch schon den einen oder anderen Trick kenne.

Besonders gefreut habe ich mich darüber, daß ich die alte Home-Partition problemlos als Homepartition in die neue Installation einbinden konnte und keine aufwendige Datenzurückschaufelei notwendig wurde. Nun heißt es, die noch fehlenden Pakete hinzuzufügen (Quanta, GIMP. LATEX, Office usw.) und dann: Zwei fast identische Systeme. Fast, denn eines läuft mit 32-, das andere mit 64-Bit-Fedora 23. Die Synchronisierung zwischen beiden Geräten ist sehr einfach – dafür habe ich mir einen entsprechenden (sicheren) Cloud-Dienst gesucht, der 50 GB bewältigt. Auf diese Kleine werde ich das alte Home noch verkleinern, einfach dadurch, daß Daten auf die externen Platten ausgelagert werden.

Ein paar andere Probleme muß ich dann auf diesem System auch noch lösen, aber das hat Zeit.

Hoffentlich geht es trotzdem schnell. Denn heute war ich so vertieft, daß ich sogar einen Anruf verpaßte.

 

Snapshof vom frischen (alten) Fedora-Desktop

Snapshot vom frischen (alten) Fedora-Desktop

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 15. März 2016 war das halbfertige Notebook.
 
Tageskarte 2016-03-16: Der König der Münzen.

© 2016 – Der Emil. Text & Bild unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Nº 076 (2016): Installationsorgie.

  1. Sofasophia schreibt:

    Was ist eigentlich der Hauptunterschied zwischen Fedora und Ubutu? Ich bin ja seit vier Jahren Ubuntine aus Überzeugung. (Nun sogar dualbootend mit Windoof.)

    Good luck beim Weitertüfteln!

    Gefällt mir

  2. eckisoap schreibt:

    :D so vertieft sein, dass man anrufe verpaßt, heißt, man ist im flow! macht glücklich. :)
    lieben gruß in deinen tag!

    Gefällt mir

  3. Helmut schreibt:

    Letztendlich: Gratulation!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s