Nº 188 (2016): Pausen-N.

Aufschieben ohne Prokrastination

To get a Google translation use this link.

 

Es gibt Dinge, die mir mit der Zeit richtig wichtig geworden sind. Wie z. B. dieses nichtkommerzielle Lokalradio, in dem ich ehrenamtlich arbeite und in dessen Betreiberverein ich Mitglied bin. Für Belange des Senders verschiebe ich meine eigenen Vorhaben (die “nur” für mich wichtig sind) gerne um zwei Wochen.

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 5. Juli 2016 waren gut angekommene Ideen zum Programmschema des Senders, Lob und Dank.
 
Tageskarte 2016-07-06: V – Der Hierophant.

© 2016 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s