Nº 189 (2016): Pausen-O.

Aus dem Vergessen geborgen.

To get a Google translation use this link.

 

Oh. Ohoh! Da habe ich etwas entdeckt … nein, wiedergefunden in meinem ganzen Krempel. Ein mir nicht mehr in der Erinnerung gebliebenes Schulheft mit Kritzeleien, der Handschrift nach etwa von 1986/87. Interessant!

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 6. Juli 2016 waren eine fertige Sendung, ein Fund, der Fortschritt beim scannen.
 
Tageskarte 2016-07-07: Die Königin der Münzen.

© 2016 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nº 189 (2016): Pausen-O.

  1. petra ulbrich schreibt:

    Sollt ich auch nur ‚Gefällt mir‘ klicken oder was schreiben?

    Einige alte Schulhefte habe ich auch noch und bin immer wieder erschreckt, wenn ich diese Kinderschrift sehe – noch mehr aber über die Kritzeleien am Rand. Wenn man damals schon ADHS haben konnte – ich hätte es gehabt!

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Nun, was ich fand, ist zwar ein beschriebenes Schulheft, aber nicht ein Schulheft — es sind … Ja was eigentlich? Tagebuchähnliche Schreibereien, deutlich angereichert mit nicht Geschehenem. (Ich habe Jähn und Bykowski wirklich getroffen, nicht aber Armstrong.)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s