Nº 200 (2016): Schöne Musik.

In die Zukunft gelauscht

To get a Google translation use this link.

 

Daß ich – mittlerweile wieder ausschließlich ehrenamtlich – für Radio Corax tätig bin, ist kein Geheimnis mehr. Gestern war ich als Sendetechniker dort in dem freien, nichtkommerziellen Lokalradio mit Programm rund um die Uhr, das im Raum Halle (Saale) auf 95,9 MHz und weltweit im Stream gehört werden kann. Jedenfalls betreute ich auch die Aufzeichnung einer Sendung, die am 24. Juli 2016 von 13 Uhr bis 14 Uhr ausgestrahlt wird.

Zu Gast waren Kupfer & Eisen, zwei Musikerinnen aus Leipzig (früher bei den “Wanderratten”). Sie hatten verschiedenen Instrumente dabei: Bodhrán und keltischen Harfe und Mandoline und Tin Whistle und Cajón und Gitarre und und und … (Von dieser handbetriebenen Klappwindlade hab ich den Namen schonwieder vergessen.) Und ich hörte “heimlich” den digitalen Ausgang des Studios mit. Irgendwann dann fiel mir auch ein, wo ich die beiden schon gesehen und auch teilwese gehört hatte: im Frühjahr in Leipzig auf dem Umschlag im Kohlrabizirkus!

Die Musikerinnen waren so freundlich und haben mir erlaubt, ein Lied ihrer ersten selbstverlegten und GEMA-freien (aber nicht urheberrechtsfreien!) CD Hiraeth in voller Länge erklingen zu lassen:

 

 

Mehr Hörbeispiele, kurze Schnipselchen ihrer Musik, gibt es im Soundcloud-Profil von Kupfer & Eisen, und noch in diesem Jahr soll eine zweite CD erscheinen. Ich liebe solche Musik. Wirklich. Und mache deshalb gerne nochmal auf die Sendung “Liedermaching” aufmerksam, die am 24. Juli 2016 ab 13 Uhr auf Radio Corax (der Stream ist auf der Radiowebsite zu finden, für das Abspielen in einem anderen Player nutzt bitte diese Streamadresse) ausgestrahlt wird. Es war ein für mich äußerst erfreulicher Nachmittag.

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen und Lauschen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 17. Juli 2016 war die wunderbare Musik.
 
Tageskarte 2016-07-18: Der König der Kelche.

© 2016 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Nº 200 (2016): Schöne Musik.

  1. Gudrun schreibt:

    Danke für den Tipp. Ich liebe diese Musik auch sehr. Sie weckt Sehnsüchte in mir, auch nach längst vergessenen alten Geschichten.

    Gefällt mir

  2. petra ulbrich schreibt:

    Eine sehr eingängige Melodie, die zum Tanzen einlädt. Ich habe große Hochachtung vor deinem Radioengagement. So wird wenigstens auch mal was anderes, außer Mainstream gespielt.

    Gefällt mir

  3. wildgans schreibt:

    „Liedermaching“ – klasse Wort!
    Alles hier schön und gut, auch deine engagierte Arbeit! Besonders die!

    Gefällt mir

  4. Pingback: Beinahe schon unterwegs. Nº 206 (2016) | Gedacht | Geschrieben | Erlebt | Gesehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s