Nº 238 (2016): Geheimnisvolle Antworten.

Vor dem Lesen herausgelesen

To get a Google translation use this link.

 

Nun endlich mag ich es lesen, dieses Buch, um das ich bisher einen Bogen machte (Kerkelings habe ich zwar kurz nach seiner Erscheinung gelesen, aber auch lange nach meiner Idee, auf dem Weg zu gehen). Und ich schlug es auf, blätterte hindurch, und mein Blick blieb kurz vorm Ende hängen.

 

 

“Ich begann, mit allen Dingen zu reden, die ich am Wegrand antraf: mit den Baumstämmen, den Wasserpfützen, den herabgefallenen Blättern und schönen Kletterpflanzen. Kinder konnten das, doch wenn sie älter wurden, vergaßen sie es. Und die Dinge antworteten mir auf geheimnisvolle Weise, als verstünden sie, was ich sagte.”

Paulo Coelho: Auf dem Jakobsweg. S.251
Neuübersetzung. Alle deutsche Rechte vorbehalten.
© 1999 Diogenes Verlag AG, Zürich. ISBN 978-3-257-05738-6

 

 

Ich war in dieser Angelegenheit gerade im Anfangsstadium. Und werde bei jedem weiteren Stück ganz schnell wieder damit beginnen. Und kindlich werden/bleiben.

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 24. August 2016 waren ein ausgelesenes und ein angefangenes Buch.
 
Tageskarte 2016-08-25: Der Bube der Stäbe.


Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Geschriebenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nº 238 (2016): Geheimnisvolle Antworten.

  1. Sofasophia schreibt:

    Über das Kindlichwerden denke ich oft nach und wie es ist mit diesem Erwachsensein und warum es angeblich besser weil vernünftig ist.

    Gefällt 1 Person

    • Elvira schreibt:

      Ich glaube, das darüber Nachdenken ist ein Beweis dafür, dass wir den kindlichen Kern verloren haben. Dieses Staunen, die grenzenlose Offenheit gegenüber all den Dingen, die das Kind umgeben, Vertrauen, das noch nicht missbraucht wurde, Neugier, unverfälschte Gefühle jeder Art (dazu gehört auch der trotzige Schreianfall). Auch wenn es unmöglich ist, all diese kindlichen Eigenschaften erneut zu erlangen, so ist es ein unglaublich großer Schritt, diese Suche überhaupt aufzunehmen. Die meisten Erwachsenen haben jede Beziehung dazu verloren und werden nie wissen, was ihnen fehlt. Ich denke, dass die Erkenntnis wichtig ist, dass wir uns mit unserem Erwachsensein arrangieren können, ohne unsere kindliche Seite vernachlässigen zu müssen.

      Gefällt 2 Personen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s