Nº 275 (2016): Unverhoffte Ruhe.

Wie wirkt sie?

To get a Google translation use this link.

 

Stellt euch vor: Der Mensch, der euch tagtäglich zuquatsch, euch jeden verdammten Tag ein Ohr abkaut, euch belöffelt, vollabert … Dieser Mensch beginnt zu schweigen. Besser: er beendet sein Gefasel, hört auf, laut zu sein.

Plötzlich ist anstelle des Krawalls eine leise Nachdenklichkeit, ein Sehnen nach Miteinander, Füreinander und stummes, wortloses Verstehen (zumindest der Wille dazu). Was war der Auslöser dafür? Wieso gerade in diesem speziellen Augenblick?

Wie verstörend Stille sein kann: Ich bemerkte es erst, als sie nicht mehr zu überhören war. Als mir gesagt wurde, daß sie schon seit Wochen ist. Erkennt sie bitte früher …

Und fragt euch, warum.

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 30. September 2016 war .
 
Tageskarte 2016-10-01: Das As der Stäbe.

© 2016 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s