Nº 280 (2016): Aus- und Einblick.

Bilder vom Roten Turm

To get a Google translation use this link.

 

Der Rote Turm zu Halle an der Saale wurde bereits als freistehender Glockenturm erbaut. Im Moment ist er ein Teil der RadioRevolten. Ich nahm mir gestern eine gute Stunde Zeit, die wirklich enge Wendeltreppe hinaufzusteigen und mich bis unterhalb des Carillons umzusehen und vor allem umzuhören. Allein vor der Tür zum Raum mit dem Uhrwerk stand ich ziemlich lange und versuchte, die geflüsterten Worte zu verstehen … Aber auch sonst beeindruckte mich das Mauerwerk des im Zweiten Weltkrieg abgebrannten Turmes.

Zwei Blicke habe ich noch mitgebracht: den einen vom Turm zur Marktkirche mit den Hausmannstürmen (im links zu sehenden Turm, fast ganz oben, ist während der RadioRevolten ein Radiostudio, aus dem gesendet wird) und den anderen durch ein im Krieg entstandenes (?) Loch nach unten.

 

Marktkirche Unser Lieben Frauen zwische Talamtstraße (r.) und An der Marienkirche (l.)

Marktkirche Unser Lieben Frauen zwische Talamtstraße (r.) und An der Marienkirche (l.)
Durch den Schallschlitz eines Ladens am Roten Turm aufgenommen.

 

Mitten im Turm ist ein Loch. Zu welchem Zweck es da ist?

Mitten im Turm ist ein Loch. Zu welchem Zweck es da ist?
Teilweise vermauert, mit zwei gebogenen Stahlträgern abgestützt.

 

Es war interessant festzustellen, wie sich beim Auf- und Abstieg die Geräuschkulisse immer wieder veränderte. Naja, und am Abend saß ich dann auch wieder und lauschte Fernando Godoy M & Rodrigo Ríos Zunino. Ab und zu habe ich den Verdacht, daß ich das Hören neu lerne (bin ja auch vom Mainstreamradio beeinflußt).

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 5. Oktober 2016 waren ein geklärtes Mißverständnis, der Aufstieg auf den Roten Turm, das Vergnügen am Abend.
 
Tageskarte 2016-10-06: Der Bube der Münzen.

© 2016 – Der Emil. Text & Bilder unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Erlebtes, Gesehenes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Nº 280 (2016): Aus- und Einblick.

  1. petra ulbrich schreibt:

    Vermutlich ist das Loch da, um die Glocke hochzuziehen…

    Gefällt mir

  2. Ulli schreibt:

    Mainstreamradio verklebt die Ohren ;)

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s