Nº 330 (2016): Wenn’s kommt, dann geballt.

Leseempfehlung für Menschen wie mich.

To get a Google translation use this link.

 

Ein “neues” Buch, auf der Straße gefunden. Vielleicht habe ich es in jungen Jahren schon einmal gelesen, denn manches darinnen kam mir sehr bekannt vor; vielleicht ist es aber auch nur die Kunst von Ingeborg Bachmann gewesen, mein – unser! – Leben so genau abzubilden in ihren Erzählungen, daß ich mich darin wiederfinde. Heute noch wiederfinde, wenn ich den schmalen, in schwarzem Karton mit weißer Schrift gebundenen Band 530 aus Reclams Universal-Bibliothek von 1976 mit seinem vergilbenden Papier zur Hand nehme. Und das darin enthaltene Nachwort von Christa Wolf (“Die zumutbare Wahrheit”, 1966) ist ebenfalls lesenswert. Die Bachmann, nach der der große Preis benannt ist, die auch in ihrer Prosa immer ein Stück poetisch war, die erzählte in ihren Erzählungen nur selten Geschichten, jedenfalls nicht die, die eine Geschichtenerzählerin so leichthin in ihrem Programm haben kann. Oft halte ich mitten in oder nach dem Ende einer Erzählung nachdenklich inne. Wer noch nie etwas von ihr gelesen hat: Damit läßt sich anfangen …

 

 

» Nie hat jemand so von sich selber gesprochen. Beinahe wahr. Beinahe mörderisch wahr. Übers Wasser gebeugt, beinah aufgegeben. Dei Welt ist schon finster, und ich kann die Muschelkette nicht anlegen. Keine Lichtung wird sein. Du anders als die anderen. Ich bin unter Wasser. Bin unter Wasser. «

Aus “Undine geht”, der titelgebenden Erzählung des Bandes, S. 117

 

 

Impressum eines DDR-Büchleins

Impressum eines DDR-Büchleins

 

Impressumstext:
Alle Rechte gehören dem R. Piper & Co. Verlag München
© R. Piper & Co. Verlag München 1961
Der Vertrieb in der BRD, in Berlin-West und im nichtsozialistischen
Ausland ist nicht gestattet
Text nach: Ingeborg Bachmann, Das dreißigste Jahr, Piper Verlag,
München 1962; Ingeborg Bachman, Gedichte Erzählungen Hör-
spiel Essays, Piper Verlag München 1964 (Was ich in Rom sah und
hörte), und Ingeborg Bachmann, Simultan, Neue Erzählungen,
Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1973 (Simultan, Drei Wege zum
See)
 
Reclams Universal-Bibliothek 530
2. erweiterte Auflage
Reihenentwurf: Irmgard Horlbeck-Kappler
Gesetzt aus Garamond-Antiqua
Printed in the German Democratic Republic 1976
Lizenz-Nr. 363. 340/61/76
LSV 711 — Vgb. 14,0
Gesamtherstellung: III/9/1 Grafischer Großbetrieb
Völkerfreundschaft Dresden
Bestellnummer: 660 5184
DDR 2,— M
Was damals alles in einem Impressum stand!

Und warum dieses Zitat: Nun, es sind Worte der Undine, die auch Worte von Ingeborg Bachmann sein könnten. Und die Geschichte, in der sie stehen, ist vielleicht doch auch irgendwie meine.

Nennt mich doch bitte ab sofort einfach Hans.

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 24. November 2016 waren angekommene Post, erhaltene Post, geschaffte Arbeit.
 
Tageskarte 2016-11-25: XVI – Der Turm.

© 2016 – Der Emil. Eigener Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Geschriebenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Nº 330 (2016): Wenn’s kommt, dann geballt.

  1. Gudrun schreibt:

    Gesetzt in Garamont-Antiqua. Schön. Das war viele Jahre lang meine Lieblingsschrift. Überhaupt hatte ich es früher viel mehr mit der Typografie als heute.
    Es ist wirklich interessant, was damals alles im Impressum zu stehen hatte. Und interessant finde ich auch, was jeder für sich „herauspickt“ aus den Büchern.

    Gefällt mir

  2. petra ulbrich schreibt:

    Ist das Zufall mit dem Namen? Ich kenne nämlich das Buch nicht – aber mein Mann hieß so.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s