Das 17. Türchen (2016): Die eine ist ganz anders.

Ähnlichkeiten mit anderen Situationen sind Zufall.

To get a Google translation use this link.

 
Meine Adventsgeschichten widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche allen Menschen eine im wahrsten Sinne des Wortes wundervolle Weihnachtszeit. Meine Kerzen brennen für alle, die Hoffnung brauchen.

 

Mein Adventsleuchter

Mein Adventsleuchter
Ein (Blech-)Bogen mit vier Kerzen. Unter dem Bogen in der Mitte ein stilisierter Weihnachtsbaum, rechts und links davon jeweils ein den Baum anblickender Elch. (Mit GIMP auf “alt” getrimmt.)

 

 

Die eine Kerze brannte noch nicht. Diese eine, die sich übersehen fühlt, überflüssig, die doch aber die schönste und beste und stärkste ist (was niemand erkennen kann, solange sie nicht angezündet wird). Natürlich steht sie mit den drei anderen auf einunddemselben Leuchter. Sie dachte ab und zu schon, daß auch sie dazugehört zu den anderen, die nach und nach ihre Flammen in die Dunkelheit recken durften. Doch wartet sie schon so lange auf ihren Moment, darauf, auch ihr Leuchten stolz herzeigen zu dürfen. Ach, was gäbe die vierte Kerze dafür, auch endlich richtig dazuzugehören. Was schert sie da das Geschwätz der anderen drei, die ihr erzählen wollen, daß mit dem Anzünden das Sterben beginnt, daß sie wie alle anderen Kerzen immer kleiner und kleiner wird, während sie verbrennt. Pah! Das mag vielleicht auf die anderen zutreffen, auf alle anderen hier auf dem Leuchter und vielleicht auch auf alle anderen in diesem Universum, weil sie Schwächlinge sind und nicht wirklich leuchten wollen! Kein Wunder, daß die anderen drei immer kürzer wurden; wo der Wille zur Größe fehlt im Moment der Verwirklichung des einzigen Sinns, da muß eine Kerze beim Leuchten ja immer weiter verschwinden! Ihr, der vierten Kerze auf diesem Leuchter, würde das ganz bestimmt nicht passieren, denn sie, sie will ja den Menschen ein leuchtendes Licht im Advent sein, nicht nur im Advent, sondern das ganze Jahr, das ganze Leben lang! Und weil sie das will, wirklich will, so sehr will, weil sie ihre ganze Lebensaufgabe im Leuchten sieht, deshalb wird sie dabei auch nicht vergehen, nicht kleiner werden, nicht sterben …

 

Irgendwann aber tanzt auch auf der vierten Advenstkerze ein Flämmlein. Ich freue mich an ihrem und an dem Licht ihrer drei Schwestern und sehe ihnen allen beim Herunterbrennen zu. Alle vier geben mir mit ihrem schimmernden Schein – wie alle anderen Kerzen, die bei mir leuchten – etwas Heimeligkeit, leichten Zugang zu meinen Erinnerungen, öffnen mein Herz, helfen mir beim Warten auf das Kommende. Was auch immer die Kerzen sich eingebildet haben: um mir zu gefallen, müssen sie vergehen …

 

 

 
Wer eine Gelegenheit sucht, zur Weihnachtszeit anderen zu helfen, der kann das täglich von 06 Uhr bis 22 Uhr bei der Versteigerung von #hand2hand tun. Die Aktion ist eine gute Idee von Meg, ihr und allen Mitwirkenden danke ich dafür.

 

Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Positiv am 16. Dezember 2016 waren geschaffte Scannerei, sortiertes Papier, etwas Wiedergefundenes, ein später Einkauf.
 
Tageskarte 2016-12-17: VII – Der Wagen.

© 2016 – Der Emil. Text & Bilder unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2016, Adventskalender, Adventskalender 2016, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s