Gedicht (2017: 030)

Nachgenutzt

To get a Google translation use this link.

 

Ja, ich schrieb es gestern bei Twitter als eine Reply (Antwort), dieses Tanka (das einen Augenblick beschwören und ihn mit Präzision und Musikalität festhalten soll).

 

 

Als das Erleben
wie Wolken schon verdichtet
auf ein Papier sank
 
so entstand vor langer Zeit
das allererste Tanka

Ein Tanka.

 

 

Aus dem Tanka entstand dann später auch das Haiku und das Senryū. Und eines stört mich an meinem: daß ein Wort zweimal vorkommt darin.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Das Gute am 30.01.2017 waren eine Idee, die nicht umsetzbar ist aber doch schön, fertige Musik, Ruhe.
 
Die Tageskarte für morgen ist der Bube der Münzen.

© 2017 – Der Emil. Text & Bilder unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s