Aufzug defekt eingebaut (2017: 052)

Ein Blogbeitrag für Twitterer

To get a Google translation use this link.

 

Der neue Aufzug wurde heute tatsächlich termingerecht fertiggestellt. Am späten Nachmittag war ich wirklich der erste Hausbewohner, der das neue Gerät nutzte, weil mich derTÜV-Mann mitnahm auf seiner Prüffahrt nach unten. Ich fühlte mich einfach großartig, wichtig, bedeutend – wirklich gut dabei.

Aber: Dieser Aufzug, dieser Lift, dieser Fahrstuhl wurde eingebaut und in Betrieb genommen trotz eines kardinalen Produktions- und/oder Fertigungsfehlers:

 

Neuer Aufzug, termingerecht fertig. Fünf Wochen treppensteigen in den neunten Stock sind beendet.

Neuer Aufzug, termingerecht fertig. Fünf Wochen treppensteigen in den neunten Stock sind beendet.

 

Es fehlt ihm der Spiegel für das #FahrstuhlSelfie

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Das Gute am 21.02.2017 waren eine Rotlichtlampe, der funktionierende Aufzug, Geheimnisse und Geständnisse.
 
Die Tageskarte für morgen ist die Königin der Stäbe.

© 2017 – Der Emil. Text & Bild unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Aufzug defekt eingebaut (2017: 052)

  1. Sofasophia schreibt:

    Ich hasse Spiegel in Fahrstühlen.
    #Twitterbeichte

    Gefällt mir

  2. petra ulbrich schreibt:

    Das ist doch nur ein Schildbürgerstreich und ihr müsst nur polieren, polieren und weitermachen – irgendwann glänzt die Rückwand…

    Gefällt 1 Person

  3. Medienkanzler schreibt:

    Also, das schreit geradezu nach dem Weg durch die Instanzen. Mietminderung. Sammelklage. Schauprozess! Lieber Emil, Du wirst einen langen Atem brauchen…

    Gefällt 3 Personen

  4. Ulf Runge schreibt:

    Wenn ein Selfie ohne Spiegel ein Selfie ist, ist dann ein Selfie unter Zuhülfenahme eines (in den Genitiv gesetzten) Spiegels ein Eifles? (Hört sich ziemlich Schwäbisch an.)

    Gefällt 1 Person

  5. Frau Momo schreibt:

    Ein wahrhaft eklatanter Mangel…. Martin und ich schicken uns dauernd Fahrstuhl-Selfies, wenn wir wieder mal so lange voneinander getrennt sind :-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s