Viel Geschrieben (2017: 111)

Und jetzt leer.

To get a Google translation use this link.

 

Heute ist einer von den Tagen, da ich nichts für diesen Blog zu schreiben weiß. Oh, geschrieben habe ich heute viel, doch nichts davon gehört hierher. All das Geschriebene hat außerdem dazu geführt, daß ich mich leer, etwas überflüssig und durchscheinend wahrnehme – in etwa so, wie ich eine Schicht wärmeres Wasser im Schwimmbad mir vorstelle. Ja, auch die ist da, ist spürbar. Doch wird sie nicht ständig erneuert, dann …

Gegen diese Gefühle sollte ich wohl etwas unternehmen. Rausgehen, mich mit Freunden treffen, Spaß haben. Jupp, mach ich sofort, wenn auch für solche Bedürfnisse wieder Geld im Portemonnaie ist. Und wenn dafür wieder Energie im Akku ist. Gerade eben aber fehlt beides. Ich bin erschöpft nach diesem Tag, der anders geplant war und dann eine fast notfallartig übernommene Schicht Sendetechnik brachte. Gut, das war nicht wirklich anstrengend; ich hatte genügend Zeit und Gelegenheit, nebenbei zu schreiben. Viel zu denken und zu schreiben. Jetzt merke ich, daß Denkarbeit vielleicht doch die meiste Energie braucht von allen möglichen Arbeiten, die ich mit mir und meinem Körper so verrichten kann. Heute nehme ich genau das auch körperlich wahr.

 

Vielleicht aber, vielleicht ist es auch gut, wenn ich … (Verdammt schwer, sowas zu denken oder gar zu schreiben.)

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Das Gute am 21.04.2017 waren eine überstandene Schicht im Radio, leckere Rollmöpse, sehr vertrauliches Gespäch.
 
Die Tageskarte für morgen ist XVII – Der Stern.
Diese Karte verspricht eine erfüllte Zukunft (und vllt. eine neue Beziehung).

© 2017 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s