Abschweifung (2017: 211)

Sinnvolle?

To get a Google translation use this link.

 

Die Sonne brennt – anders kann ich das nicht nennen – vom blauen Himmel. Es fühlt sich an, als schlüge die aufgetragene Sonnencreme nach kürzester Zeit Blasen, wie Kolophonium, in das ich den Lötkolben zu lange hineinhalte. Vor zwei Tagen noch gab es Regenschauer, die in zwei Stunden mehr Wasser auf die Erde rauschen ließen als sonst in einem nassen Monat insgesamt vom Himmel fällt. Seit gestern ist es auch im Schatten kaum noch aus­zu­halten. Schlimmer als die Hitze ist jedoch die ständige Schwüle. Das Drückende, Lähmende der Luft will einfach nicht vergehen. Ob nun 18 °C oder 32 °C – immer läuft mir der Schweiß übers Gesicht, dringt mir aus allen Poren und läßt mich alle zehn Minuten an kaltes Duschen und Aus- oder Umziehen denken. Das ist doch alles nicht mehr normal, das ist kein Wetter, wie es in diesen Landstrich gehört …

Ich befürchte ja, daß wir Menschen diese Veränderung zu einem Gutteil verursacht haben. Mit unserer Selbstüberschätzung, unserer Gier nach einem unvernünftigen “Mehr”. Ja, dieses Mehr an Verbrauch statt an Gebrauch und Bewahrung. Und ich befürchte, daß es für eine Rückkehr zum “althergebrachten Klima” wahrscheinlich schon zu spät ist.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Das Gute am 30.07.2017 waren leckeres Mittagessen, einige Trainingseinheiten, ein wenig Zugluft.
 
Die Tageskarte für morgen ist XXI – Die Welt..

© 2017 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Abschweifung (2017: 211)

  1. natisgartentraum schreibt:

    Hallo Emil. Schau dir mal auf der Seite https://badsunnyday.wordpress.com den Bericht“Klimawandel auch ohne Menschen!?“ an, wenn es dich interessiert. LG, Nati

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Hab ich mir angesehen. Ich ordne das (für mich) in dieselbe Kategorie ein wie die 300 fehlenden Jahre im Mittelalter oder die Hohlerde.

      Auch, wenn das genaue Gegenteil behauptet wird (NASA fälscht GISS-Daten): EIne Verschwörungstheorie kann nicht durch eine andere widerlegt werden.

      Gefällt 1 Person

  2. Arabella schreibt:

    Wir haben auch dazu beigetragen.
    Klimaveränderungen gab es schon immer. Die kleine Eiszeit hat das sinnenfrohe Frühmittelalter in die darauf folgende dunkle Zeit verwandelt.
    Ich selber vertrage dieses Wetter nicht und verstecke mich, wann immer es geht.

    Gefällt mir

  3. Sofasophia schreibt:

    Ein Teil ist wohl menschgemacht und ein Teil vielleicht einfach Wandlung der Erde (Eiszeiten gab es ja auch „grundlos“ – so spinntisiere ich jedenfalls).

    Was trainierst du denn?

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s