Saisonales außerhalb der Saison (2017: 244)

Weihnachtsgedöns jetzt kaufen.

To get a Google translation use this link.

 

Ich verstehe es nicht. Nein, ich verstehe es nicht. Wirklich nicht. Es ist der erste September. Noch Spätsommer, höchstens Frühherbst. Noch lange nicht Zeit für Weihnachtliches, für Lebkuchen, Christstollen und Pfeffernüsse, Printen, Zimtkipferl und all das, was zum Fest gehört.

Doch in den Discountern, den Supermärkten, den Kaufhäusern wurde ich heute mit genau diesen Sachen “überrascht”. Ja, ich kam in Versuchung, und nein, ich erlag ihr nicht. Ganz ehrlich gesagt finde ich es mehr als befremdlich, immer wieder, daß all das so weit vor der Zeit in die Geschäfte gedrückt wird. Damit wird dem doch seine Besonderheit genommen, damit wird zumindest mir die Vorfreude vermiest. Nääääää! Erst nach dem Totensonntag finde ich das angemessen …

 

Ja, ich meckere. Sinnlos, ich weiß. Aber ich muß mir manchmal Luft machen, auch hier. Es wird hoffentlich das einzige Mal gewesen sein, denn wie schon in den vergangenen Jahren soll erst nach dem Totensonntag weihnachtlich geschmückt werden. So bleiben mir noch drei volle Monate, in denen ich mich vorbereiten kann auf die mir liebste Zeit des Jahres.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Das Gute am 01.09.2017 waren gute Nachrichten, mein Mut für diese eine Entscheidung, Das Augenzwinkern beim Wütendwerden.
 
Die Tageskarte für morgen ist XI – Die Gerechtigkeit.

© 2017 – Der Emil. Text & Bilder unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Saisonales außerhalb der Saison (2017: 244)

  1. petra ulbrich schreibt:

    Boykottieren, da hilft nur boykottieren! Mir schmecken jetzt noch keine Dominosteine und Marzipan…

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt 2 Personen

  2. natisgartentraum schreibt:

    Hallo Emil. Ich gebe dir vollkommen Recht. Der Weihnachtswahn fängt an während man die Sommerkleidung noch trägt. Es muss doch kalt und früh dunkel sein, damit die Stimmung für die schönste Zeit des Jahres aufkommen kann. Auch ich halte mich an den Totensonntag, vorher kommt mir nichts ins Haus. Was ich auch schlimm finde, ist das die Leute schon Anfang Okt./Nov. anfangen alles zu schmücken. Und nach Weihnachten verschwindet das Zeug schneller als die Feiertage um sind. Bei mir bleibt alles bis zu den Heiligen 3 Könige, dann wird um dekoriert. Ich wünsche dir einen schönen Herbst. Und das Zeug können die anderen getrost kaufen. LG, Nati

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt 1 Person

  3. offenblender schreibt:

    Was hast Du nur? Schließlich sind noch Sommerferien, da kann man ruhig schon mal die kommende Geldmaschinerie starten und der zuckerkonditionierten Gesellschaft wechselnde Geschmacksrichtungen vorsetzen. Der Rubel muss doch rollen. Die Stimmung ist schon jetzt dahin.

    Gefällt 1 Person

  4. Ich stimme dir zu, finde es auch unglaublich! Ich kaufe auch nichts, vorläufig jedenfalls.
    Lieber Gruß
    Regina

    Gefällt 2 Personen

  5. zimtsternengel schreibt:

    Das Gespräch hatte ich auch am ersten mit meinem Mitbewohner. Wir schön in den Laden rein und das erste was man sieht ist LEBKUCHEN. Er sofort:“ nehmen wir mit?“ ich:“ nein, ist zu früh für so was. Gegenvorschlag – ich mach Zwiebelkuchen und wir nehmen Federweißer mit. Zum Nachtisch Trauben und Äpfel in Honig Glasur. Wenn du willst mit einem hauch von Zimt und Mandelsplittern. Ist auch Weihnachtlich aber immer noch Herbst.“

    Gefällt mir

  6. puzzleblume schreibt:

    Gruselig. Zum Glück ärgere ich mich über diese vorzeitige Überflutung mit Weihnachtsgedöns so sehr, dass ich in all den Jahren, seit es so gehandhabt wird, noch nie der Versuchung erlegen bin. Solange nicht wenigstens schon Adventszeit ist, duften diese Süssigkeiten nicht für mich, in ihrer Menge stinken sie irgendwie fies.
    Sollen die Läden doch an ihren Fehlkalkulationen und falsch belegten Regalen lernen, denke ich – aber andererseits: irgendwer kauft’s doch!?


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  7. wildgans schreibt:

    Keine für mich sinnlose Aufregung, stattdessen Herbstgedichte lesen satt. Dat isses!
    :-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s