“Anencephalide” Staatschefs (2017: 249)

Und plötztlich ist alles wieder wie vor 39 Jahren.

To get a Google translation use this link.

 

Heute, in dieser Zeit, lassen mich die Nachrichten aus aller Welt natürlich nicht kalt, nicht unberührt. Und plötzlich ist ein 39 Jahre altes Lied wieder aktuell (lauscht dem Text, hört und versteht):

 

 

Atomwaffenteste mit einem atomaren Erstschlag unterbinden … — Ich hoffe nur, irgendwann begreifen es auch die und der allerletzte Mensch, daß nur ein Ende aller Waffen wirklich das Überleben der Menschen sichern kann.

Danke an den “Rocktrabant”-Macher hier bei Radio Corax, daß er mich und alle unsere Hörer heute daran, an dieses Lied und seine Aussage, erinnerte.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen und Zuhören.

Der Emil

P.S.: Das Gute am 06.09.2017 waren interessante Nachrichten, ein erhaltenes Versprechen, alte Musik.
 
Die Tageskarte für morgen ist die Zwei der Schwerter.

© 2017 – Der Emil. Text – nicht aber das Video – unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Gedachtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu “Anencephalide” Staatschefs (2017: 249)

  1. Arabella schreibt:

    Ich muss es nicht hören, ich kenne den Text auswendig.
    “ hab dem Kind von meinen Ängsten nichts erzählt, das es weiter sorglos lacht“… Hab ich und werd ich nimmer tun.
    Danke und gute Nacht


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  2. petra ulbrich schreibt:

    Alle Waffen? Was sind Waffen? Womit man töten kann? Oder sind es Messer zum essen? Wo fangen Waffen an und wo hört es auf? Können nicht Worte auch Waffen sein, die verletzen und schlussendlich tödlich sind? …


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

    • Der Emil schreibt:

      Ich weiß, daß das durchaus berechtigte Fragen sind; ich habe drei Jahre lang ein AK-47 (MPi) getragen und in den Raketentruppen gedient. Mein Waffenbegriff ist wesentlich daruch geprägt.

      Waffen sind nicht die Dinge, die „die Misere“ (de Maiziere) neuerdings als Waffen beschlagnahmen läßt. Waffen sind zum Töten von Menschen hergestellte Gerätschaften, die in Kriegen verwendet werden sollen — können wir uns darauf einigen?

      Gefällt 1 Person

  3. Bludgeon schreibt:

    Sorry Die „gute Ute“ war mir immer suspekt. So aufgesetzt. Hab sie mal sozusagen in natura backstage erlebt … 1981…damals mit Elefant…. das muss man nicht haben.
    Aber die Sorgen bezüglich der Lage teile ich vollkommen. Mir fällt da immer als erstes das hier ein: An den Tasten übrigens ein damals noch recht unbekannter Helmut Zerlett



    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s