Ihm Versprochenes (2017: 250)

Es wird ihm vorenthalten.

To get a Google translation use this link.

 

 

Dabei klang es immer so, als sollte er derjenige sein. Jaja, jedesmal, wenn die Sprache darauf kam, klang es in seinen Ohren so, als ob sie ihm, nur ihm weit genug vertraue. Und deshalb hatte er angenommen, daß es eben auch so werden würde und er … Aber nein, genau das wird eben nicht geschehen. Er wird es nicht sein. Er wird es nicht erleben. Sie hat sich anders entscheiden, gegen all die un­aus­ge­spro­chenen Versprechen entschieden. Nicht er, nein, obwohl er sie am besten kennt, für sie schon so viel getan hat – all das zählt nichts, er wird es nicht sein. Das ist schon ein kleiner Stich, den er da in seinem Herzen spürt, jedenfalls wird er sagen, daß es nur ein kleiner Stich sei, soweit wird er sie schon anlügen. Wie … Wie schmerzlich er es wirklich empfindet, daß sie einem anderen das gewährt, was sie ihm selbst in seinem Verständnis immer wieder zugesichert hatte, das muß sie nun wirklich nicht erfahren. Aber ja, er wird das nie vergessen können, er wird es nie verwinden können, nie wirklich verzeihen. Und doch … Und doch wird es an ihrer Beziehung nichts ändern. Er gönnt ihr schließlich jedes Vergnügen.

 

Ach, was soll’s. Nun ruiniert sie in ihrer ersten Fahrstunde eben einen Fahrschulwagen und nicht sein Auto.

 

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Das Gute am 07.09.2017 waren eine gute fertige Sendung, leckerer Kuchen, Neuigkeiten am Abend.
 
Die Tageskarte für morgen ist dir Sechs der Kelche.

© 2017 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Geschriebenes, Miniatur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ihm Versprochenes (2017: 250)

  1. natisgartentraum schreibt:

    Bei dem Text hatte ich erst an Liebe gedacht. Aber ans Fahren lernen? Nun ja, erstaunlich was man zu lesen denkt und hinterher heraus kommt.

    Gefällt mir

  2. puzzleblume schreibt:

    Liebe und Fahrenlernen hat viel gemeinsam. Nicht umsonst träumen recht viele Menschen vom „Auto“-Fahren, wo es eigentlich um das selbständige Handeln geht.
    Ich kenne sogar Beispiele, die haben gar keinen Führerschein und haben es im Traum trotzdem verwendet, oder gerade deshalb.


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s