Bitte helft mir (2017: 308)

Mustersuche mal anders.

To get a Google translation use this link.

 

Ich half heute beim Ausräumen und Aussortieren. Dabei fiel mir ein Textil in die Hände, dessen Dekor ich ganz, ganz sicher kenne. Es muß noch aus der Zeit vor 1989 stammen:

 

Muster verschiedener Blümchen auf Stoff

Muster verschiedener Blümchen auf Stoff.
Das genauer zu beschreiben übersteigt meine Kraft heute.

 

Ich bin mir ganz sicher, daß ich diese Blümchen kenne, von einem Porzellangeschirr aus Colditz oder Kahla? Allein, ich fand im Internet nichts auf Anhieb, wahrscheinlich auch, weil mir nur das Stichwort “Streublumendekor” dazu einfiel. Aber vielleicht weiß jemand von euch oder hat gar jemand von euch, liebe Leserinnen und Leser, etwas mit ähnlichem Dekor, oder kennt ihr jemanden, der jemanden kennt, der das besitzt? Ich habe wirklich … Dieses Geschirr jedenfalls hat es nicht in meinen Singlehaushalt geschafft – doch ich bin mir sehr, sehr sicher, daß ich, doch, mindestens ein Kaffeeservice mit eben diesen Blümchen hatte.

Bitte, helft meiner jetzt ruhelosen und doch sehr löcherigen Erinnerung auf die Sprünge, so ihr es könnt. Ich werde mich über jeden Hinweis freuen und ihm ab Montag dann auch nachgehen.

Ich suche nach Dingen, auf denen diese Blümchen zu sehen waren, zumindest nach Bildern davon oder Hinweisen zu Fundstellen im Internet. Danke.

 

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

Der Emil

P.S.: Das Gute am 04.11.2017 waren ein Schreibtisch, viel geschaffte Kleinarbeit, viele Erinnerungen.
 
Die Tageskarte für morgen ist die Zehn der Stäbe.

© 2017 – Der Emil. Text & Bild unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Gesehenes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Bitte helft mir (2017: 308)

  1. Sargantanasal schreibt:

    Das sieht nach Seltmann Weiden aus und ist als Geschirr vermutlich sehr viel ällter. Hm. ?????


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  2. Silent Write schreibt:

    Ende der 70er Anfang 80er Jahre fanden sich Blumenmuster auf fast allen Dingen,. Tapeten, Geschirr, Kleidung (Blusen + Kleidern). Wir hatten ein Geschirr mit ähnlichem Blumenmuster „für gut“.
    Ich hoffe, du wirst fündig. Viel Glück!


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  3. puzzleblume schreibt:

    Mich erinnern die Streublümchen-Bouquets an Bettwäsche und Nachthemden, auch verknüpft mit Kindheitserinnerungen. Dafür bedanke ich mich, auch wenn es dir in deiner Sache nicht weiterhilft.


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  4. Gudrun schreibt:

    Als ich Kind war, gab es auf unserem Küchentisch eine Wachstuchdecke mit solchen Blumen. Ich habe sie mir immer angesehen, wenn ich wiedermal nicht essen wollte, aber sitzenbleiben. musste.

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  5. Elvira schreibt:

    Leider kann ich dir auch nicht helfen. Aber eine Erinnerung hast du geweckt. An diese Oblaten, die früher wie verrückt gesammelt und getauscht wurden. Ein Schreibheft wurde dafür geopfert, die Seiten der Länge nach nach innen gefaltet, so dass Taschen entstanden. Darin wurden die Oblaten, je nach Kategorie, gesammelt. Am begehrtesten waren die mit Glitzer.


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt 1 Person

  6. puzzleblume schreibt:

    Ah, das läutet bei mir auch. der Stil der Blümchen erinnert mich auch an die sogenannten „Liebesmarken“, wie bei uns die Glanzbilder oder Oblaten genannt wurden. Ab und zu opferte man mal eine, um sie in ein Poesiealbum zu kleben.
    Also auch ein Dankeschön @Elvira.
    Es sind diese Herbsttage, die einen für Erinnerungen so anfällig machen, dass sie wachsen wie Stubben-Pilze.
    @Emil, da hast du aber eine Welle ausgelöst, mit deinen Blümchen!
    Ich denke – wg. Sammeln vermutlich – auch an des Dekor von Sammeltassen, das wäre wieder das Porzellan der Grosseltern-Generation.

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  7. dergl schreibt:

    Ich kenne mich mit den Motiven bzw. deren Herkünften, die es vor der Wende im Osten gab überhaupt nicht aus, deswegen kann ich zum Fabrikat nichts sagen. Wenn du es bis Dienstag/Mittwoch immer noch nicht weißt, lasse es mich wissen und ich nehme deinen Artikel mit in die Kleinigkeiten – hat es eigentlich mit der Einladung geklappt? -, mindestens ein derzeit zugelassener lesender Mensch könnte es brauchbares wissen. Beschwören kann ich es natürlich nicht.

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s