(2017: 346) Das 12. Türchen

Wie in jedem Jahr: ein Weihnachtspäckchen.

To get a Google translation use this link.

 

 
Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen.
 
Ich wünsche all diesen Menschen und mir eine im wahrsten Sinne des Wortes wundervolle Weihnachtszeit. Alle meine Kerzen brennen für all jene, die Hoffnung brauchen.

 

Gestern war ich doch noch unterwegs. Lust hatte ich wenig, war doch der schöne Schnee vom Sonntag schonwieder weggetaut; und es war auch noch genug Hausarbeit zu tun. Unter anderem müssen da vier neue Hosen gekürzt werden (wenn die nicht wirklich so billig gewesen wären, wären es nicht vier Hosen). Aber nach dem Abwasch packte ich am späten Vormittag wieder ein Weihnachtspäckchen.

Diesmal waren eine Zahnbürste und Zahnpasta, Schreibhefte, Buntstifte und einen Zeichenblock (DIN A5), ein Schal und eine Wintermütze ohne Bommel die Dinge, die ich zu etwas Schokolade und Pfefferkuchen packte. Alles extra eingewickelt in Weih­nachts­papier. Und ausgepolstert mit dem “Seidenpapier”, das bei diversen Kleidungs- und Schuhkäufen anfiel und das ich in diesem Jahr immer aufhob für genau diesen Zweck. Eine Weih­nachts­karte schrieb ich auch noch dazu. An ein unbekanntes Kind zwischen sechs und acht Jahren. Nein, damit versuche ich nicht wiedergut­zu­machen, was ich bei meinen Kindern leider versäumt habe/versäumen mußte, weil ich einfach nicht dazu in der Lage war … Doch weiß ich, daß auch hierzulande und heutzutage Familien einfach zu wenig Geld für Weihnachtsgeschenke haben. Ich kenne sogar einige davon.

Und trotzdem packte ich ein Päckchen für ein unbekanntes Kind. Es gehört bei mir mittlerweile zu den Weihnachtstraditionen, die ich pflege. Ich habe es gestern zur Bahnhofsmission gebracht. Denn dort findet wie in jedem Jahr eine Weihnachtsfeier statt, zu der auch Weihnachtsgeschenke an Kinder verteilt werden. Ich hoffe, es gibt auch in diesem Jahr ein paar leuchtende Kinderaugen mehr als ohne mein Päckchen.

 

Euch allen wünsche ich eine Zeit voller glücklicher Momente.

Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen.

 
Wer eine Gelegenheit sucht, zur Weihnachtszeit anderen zu helfen, der kann das täglich 24 Stunden lang bei der Versteigerung von #hand2hand tun. Die Aktion ist eine gute Idee von Meg, ihr und allen Mitwirkenden danke ich dafür.

 

Der Emil

P.S.: Das Gute am 11.12.2017 waren erledigte Hausarbeit, das Weihnachtspäckchen, ein wenig mehr Sicherheit.
 
Die Tageskarte für heute ist die Zwei der Münzen.

© 2017 – Der Emil. Text unter der Creative Commons 4.0 Unported Lizenz
CC by-nc-nd Website (Namensnennung, keine kommerzielle Verwertung, keine Veränderung).

Advertisements

Über Der Emil

Not normal. Interested in near everything. Listening. Looking. Reading. Writing. Clochard / life artist / Lebenskünstler
Dieser Beitrag wurde unter 2017, Adventskalender, Adventskalender 2017, Erlebtes, One Post a Day abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu (2017: 346) Das 12. Türchen

  1. Gudrun schreibt:

    Ich finde das gut, was du machst, lieber Emil. Und wichtig, denn du schenkst ein großes Stücke Wärme mit dazu. Diese Kinder spüren nicht oft, dass sie wichtig sind, wertvoll. Du kannst ihnen das vermitteln mit deinem Geschenk.
    Danke.

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  2. Sofasophia schreibt:

    Du Guter! Ein stellvertretendes Danke.


    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  3. Anna-Lena schreibt:

    Das war mir neu, dass die BM das bei euch übernimmt.
    Wir haben so etwas über unsere Pfarrei für Kinder in Litauen gemacht.
    Ich finde die Art zu schenken auch sehr schön und es sind doch kleine Summen, die sich jeder abzweigen kann, bedenkt man, wieviel Geld wir für Unsinn manchmal ausgeben…

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

  4. wildgans schreibt:

    Gefällt mir, was du da tust – und es regt an, nicht nur für diese Zeiten jetzt, aber auch…

    https://polldaddy.com/js/rating/rating.js

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s