Archiv der Kategorie: #oekuweg

Wenn ich wach bin. Nº 222 (2017)

Ultreïa! Tag 4B (nicht) auf dem #oekuweg   Ja, ich habe heute wieder viel länger geschlafen, als es üblich ist. Fast zwölf Stunden; zwar mit einer Pause, aber eben doch einen halben Tag. Erschöpfung, auch körperlicher Art. Und meine Psyche … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Bloß nicht grübeln. Nº 221 (2017)

Ultreïa! Tag 4A (nicht) auf dem #oekuweg   Ja, bloß nicht grübeln, nicht die Pause als Versagen oder Abbruch bezeichnen. Und nicht versuchen, ein “Warum?” zu fragen oder gar eine Antwort darauf finden zu wollen. Fakt ist: Ich ging gestern … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | 5 Kommentare

Das Bett war zu kurz. Nº 220 (2017)

Ultreïa! Tag 4 des #oekuweg mit einem ungeliebten Ende.   Ja, das alte Bauernbett war nur 1,70 m lang – aber die Matratze war himmlisch. Ich schlief im Spukschloß viel länger als üblich, nämlich fast neun Stunden, bis ungafähr halb … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Irrungen und Wirrungen. Nº 219 (2017)

Ultreïa! Tag 3 größtenteils neben dem #oekuweg   Um 6.30 Uhr hatte ich mir den Wecker gestellt, weil die Kinder ab sieben auch alle wach sein sollten und ich bereits 9 Uhr den Platz vollständig geräumt haben sollte. Naja, die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

Zum ersten Mal zelten. Nº 218 (2017)

Ultreïa! Tag 2 auf dem #oekuweg   Gegen sieben wurde ich das erste Mal wach, klar, meine sieben Stunden Schlaf waren um. Doch nichts konnte mich von sofortigen Aufstehen überzeugen. Auch nicht die Rufe der Turmfalken, die in diesem Jahr … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

“Gerannt”. Nº 217 (2017)

Ultreïa! Tag 1.   Eine Stunde später als geplant fuhr ich mit der S-Bahn von Halle nach Leipzig. Vorher traf ich in der Bahnhofsmission noch zwei Menschen, die auch pilgernd unterwegs waren, auch auf dem Ökumenischen Pilgerweg in beiden Richtungen. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Unterschlagen. Nº 216 (2017)

Ultreïa! Tag X-1   Ich habe tatsächlich die erste Etappe meines diesjährigen Pilgerweges unterschlagen, vergessen, ausgeblendet – was auch immer. Morgen früh, am 5. August 2017, geht es los: Um 7.48 Uhr steige ich vorm Haus in den Bus und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 13 Kommentare

Vielleicht schon übermorgen (2017: 215)

Irgendwie packt es mich jetzt doch. To get a Google translation use this link.   Oder aber auch erst am Montag. Nicht am Sonntag, denke ich. Es ist egal. Ich weiß, woher diese Unwohlsein kam. Vom Aufschieben. Seit ich das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Ich geh wieder los (2017: 204)

Die Vorbereitungszeit hat begonnen. To get a Google translation use this link.   In Vorbereitung meiner bald wieder stattfindenden Wanderzeit auf dem #oekuweg habe ich mir nun doch eine andere Kartenapp (OSMand) installiert und sogar dafür bezahlt. Der Tag heute … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Nº 261 (2016): Bin ich bei mir?

Schwierige Augenblicke To get a Google translation use this link.   Selbst meine Kladden füllen sich zur Zeit nur sehr, sehr … Nein, halt. Keine Lüge. Selbst in die Kladde(n) schreibe ich zur Zeit nichts. Wirklich nichts. Dieses Verschlossensein – … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Nº 247 (2016): Abendvorstellung.

Wenn sich Phantasie und Realität vereinen To get a Google translation use this link.     Das unter meinen Füßen ist Sand, heller, feiner Sand. Warmer Sand vom Kiefernwaldboden. Der rieselt jetzt gerade auch durch meine Hand, auf mein Knie, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Geschriebenes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare

Nº 245 (2016): Verantwortung übernehmen.

Das Große Ganze vor das eigenen Interesse setzen To get a Google translation use this link.   Da endeten gestern drei Verträge von Bundesfreiwilligendinstleistenden gleichzeitig und es bleiben für 19 Schichten Sendedienst pro Woche ein BFDler und zwei Vereinsmitglieder übrig. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Nº 237 (2016): Dazwischen.

Aber wo genau? To get a Google translation use this link.   Das war mehr als “Urlaub”. Das war ein kleines Aussteigen, Ausbrechen aus dem Alltag hier. Mir war ja sogar nicht mehr bewußt, welcher Wochentag ist, es war auch … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, Gedachtes, Geglaubtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Umstrittener Altar. Nº 236 (2016).

Ultreïa! Ein Nachtrag zur Kirche in Nepperwitz am #oekuweg   Der Ort, bei dem mir sofort olle XY-Zimmermann mit seinem “Nepper, Schlepper, Bauernfänger” in den Sinn kam. Der Ort, in dem die Herberge genau solange geschlossen war, bis ich durchgegangen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Unspektakulär. Nº 235 (2016).

Ultreïa! Tag 14 – Wie mir ein Bahnhof als Folge dazwischenkam auf dem #oekuweg   Diesen Weg ging ich am vergangenen Tag. Einmal quer durch das halbe Leipzig; ich ging in Richtung Innenstadt, in Richtung Stadtzentrum, ich ging und ging … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare