Archiv der Kategorie: One Post a Day

Wordpress Challenge: Jeden Tag ein Beitrag

Beiläufige Beobachtung (2017: 230)

Und ein Liebeslied. To get a Google translation use this link.   Ich ging heute an dem kleinen parkähnlichen Vorplatz der Saline vorbei, am Mittag. Es war nicht zu warm, aber viel zu schwül (der Taupunkt liegt seit Tagen über … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017 | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Stapelweise stehen die Kartons (2017: 229)

Wie ich ertappt wurde. To get a Google translation use this link.     Jetzt muß es aber schnellgehen. So selten, wie die Alte das Haus verläßt, muß ich die Gelegenheit jetzt nutzen. Das gäbe ein Theater, wenn sie mitbekäme, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Buchbeginn (2017: 228)

Verschiedene Hirne. To get a Google translation use this link.   Entschuldigung, daß ich schonwieder zitiere, aber wenn ein Buch ausgelesen ist, muß ich ja ein nächstes beginnen – was bei mir oft mehrmals in der Woche geschieht. Aus der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Bewußtes Stagnieren (2017: 227)

Das Regelmäßige ist eine endgültige Form. To get a Google translation use this link.   Jedenfalls, wenn ich Arne Dahl und einem Protagonisten aus dem gerade ausgelesenen Buch glauben darf:     » Irgendwann vor langer Zeit hatte sein Leben stagniert … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Das hofeigene Badegewässer (2017: 226)

Vor etwa 50 Jahren To get a Google translation use this link.     Ein blonder Junge in Badehose steht mit den Füßen in einer Zinkwanne, nicht die badewannengroße, nein, die, in der damals die Wäsche gemacht wurde. Lachend spritzt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 23 Kommentare

Erledigt-Liste (2017: 225)

Viel oder nicht: jedenfalls Genug. To get a Google translation use this link.   Einen schwierigen Entschluß gefaßt ausgepackt und gebügelt und weggeräumt in Stückchen/Brocken weitergeschrieben wieder viel mehr als gewöhnlich geschlafen zum ersten Mal Couscous gemacht keine Idee für … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Ungeliebte, unerprobte Methode (2017: 224)

Erfolg und Unzufriedenheit To get a Google translation use this link.   Oh, ich hatte heute durchaus Erfolg. Seit Wochen suche ich nach einer neuen schwarzen Jeans – aber irgendwie sah ich (außer an der Stelle, da ich dann heute … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 14 Kommentare

Muße zur Muse (2017: 223)

Ich und nochmal ich. To get a Google translation use this link.   Heute schlief ich wieder lang, sehr lange, viel mehr Stunden als sonst. Und was soll ich sagen: Es tut mir gut. Ebensogut wie das lange Bad. Das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Wenn ich wach bin. Nº 222 (2017)

Ultreïa! Tag 4B (nicht) auf dem #oekuweg   Ja, ich habe heute wieder viel länger geschlafen, als es üblich ist. Fast zwölf Stunden; zwar mit einer Pause, aber eben doch einen halben Tag. Erschöpfung, auch körperlicher Art. Und meine Psyche … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Bloß nicht grübeln. Nº 221 (2017)

Ultreïa! Tag 4A (nicht) auf dem #oekuweg   Ja, bloß nicht grübeln, nicht die Pause als Versagen oder Abbruch bezeichnen. Und nicht versuchen, ein “Warum?” zu fragen oder gar eine Antwort darauf finden zu wollen. Fakt ist: Ich ging gestern … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | 5 Kommentare

Das Bett war zu kurz. Nº 220 (2017)

Ultreïa! Tag 4 des #oekuweg mit einem ungeliebten Ende.   Ja, das alte Bauernbett war nur 1,70 m lang – aber die Matratze war himmlisch. Ich schlief im Spukschloß viel länger als üblich, nämlich fast neun Stunden, bis ungafähr halb … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Irrungen und Wirrungen. Nº 219 (2017)

Ultreïa! Tag 3 größtenteils neben dem #oekuweg   Um 6.30 Uhr hatte ich mir den Wecker gestellt, weil die Kinder ab sieben auch alle wach sein sollten und ich bereits 9 Uhr den Platz vollständig geräumt haben sollte. Naja, die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

Zum ersten Mal zelten. Nº 218 (2017)

Ultreïa! Tag 2 auf dem #oekuweg   Gegen sieben wurde ich das erste Mal wach, klar, meine sieben Stunden Schlaf waren um. Doch nichts konnte mich von sofortigen Aufstehen überzeugen. Auch nicht die Rufe der Turmfalken, die in diesem Jahr … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

“Gerannt”. Nº 217 (2017)

Ultreïa! Tag 1.   Eine Stunde später als geplant fuhr ich mit der S-Bahn von Halle nach Leipzig. Vorher traf ich in der Bahnhofsmission noch zwei Menschen, die auch pilgernd unterwegs waren, auch auf dem Ökumenischen Pilgerweg in beiden Richtungen. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Unterschlagen. Nº 216 (2017)

Ultreïa! Tag X-1   Ich habe tatsächlich die erste Etappe meines diesjährigen Pilgerweges unterschlagen, vergessen, ausgeblendet – was auch immer. Morgen früh, am 5. August 2017, geht es los: Um 7.48 Uhr steige ich vorm Haus in den Bus und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 13 Kommentare