Schlagwort-Archive: Angst

Blankes Blatt (2017: 185)

Reimspiel. To get a Google translation use this link.     Wenn ein Tag leer bleibtObwohl es mich umtreibtWenn ich kein Wort findDas die Idee bind’tWenn das Blatt blank liegtUnd meine Angst siegt … Schreibe ich ReimeWie grade jetzt.   … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Getriebensein (2017: 181)

Plan steht. To get a Google translation use this link.   Dieses Getriebensein ist Segen und Fluch. Ja, ich fühle mich getrieben. Von etwas oder jemadem zu jemandem und zu etwas. Zum Glück, sonst würde ich verharren, in eine sehr … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Bewußtsein bestimmt Sein (2017: 173)

Sein bestimmt Bewußtsein To get a Google translation use this link.     “Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab.” (Marc Aurel zugeschrieben.)     Oder, wie es die Stoiker formuliert haben sollen: “Nicht die Dinge … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Anspruchslos (2017: 162)

Und eine Angst. To get a Google translation use this link.   Vielleicht schreib ich heut keinen Blog. Einfach so.   Sofort aber ist die Befürchtung da, nach nur einem Tag ohne Text nie wieder mit dem Schreiben anzufangen. Nicht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Du, aber nicht ich. (2017: 151)

Mut und Geständnisse. To get a Google translation use this link.     Jetzt gib doch Ruhe, hör auf zu nerven. Mir fehlt eben der Mut, manches zu sagen oder zu zeigen. Da ist zum einen Scham, ja, ich schäme … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day, Ungeschriebene Geschichten | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Mindestens sechs Jahre alt (2017: 095)

Weg vor mir To get a Google translation use this link.     Da ist ein notwendiger Weg vor mir. Ich weiß, daß ich ihn gehen muß. Sein Ziel aber ist nicht vorhersehbar. Es kann entweder das sein, was ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Trotzdem gerade deshalb (2017: 084)

Antennen oder so. To get a Google translation use this link.     Wie fein meine Antennen doch reagieren können. Wenn ich in manchen Momenten spüre, daß ich nicht die ganze Aufmerksamkeit eines Gegenüber habe … Dann kann ich meinen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Kalter Schweiß (2017: 039)

Am offenen Fenster der Angst widerstehen. To get a Google translation use this link.     Am Abend begann er zu schwitzen. Im Zimmer ist es aber nicht so warm, daß … Schwitzend dreht er die Heizung ab und öffnet … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Dunstkreis der Wahrheit (2017: 025)

Aber Gnade? To get a Google translation use this link.     Draußen vor den Fenstern ist oder wird es nebelig. Diesiger Dunst macht sich vor der Morgendämmerung breit. Das Licht der Straßenlaternen wird aufgebläht zu gespenstisch schimmernden Sphären, in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Wenn Aufgeben ein Sieg ist (2017: 018)

Wieder etwas gelernt. To get a Google translation use this link.     Das Zwei-Stunden-Schreiben am Morgen:ich gebe es auf. Heute früh habe ich es zumvorerst letzten Mal versucht. Zu oft saß ich amStift kauend da, ideenlos, vor ganz unter-schiedlichem … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Der Kanten. Nº 232 (2016).

Ultreïa! Tag 11 – Wie groß die Angst war. #oekuweg   Diese Strecke lag vor mir – na gut, so ähnlich, denn der Besuch in diesem Laden in Dahlen war nicht geplant. Und wie jeden Tag brachte das Abweichen von … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Nº 224 (2016): Innen und Außen.

Unterwegs zuhause, zuhause unterwegs To get a Google translation use this link.   Gegensätzlicher geht es kaum. Zuhause. Unterwegs. Unterwegs zuhause. Zuhause unterwegs. Gestern war letzteres der Fall. Ich war zuhause unterwegs, in Halle, in der Altstadt. Beim Losgehen überlegte … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Plötzlich tun die Füße weh. Nº 201 (2016)

Ultreïa! Tag 1-Y   Genau so ist es. Während bis auf dreieinhalb Dinge – Regenjacke (welche?), Topf (welcher?), Kocher (noch nicht geliefert), Wasser (1,5 l oder 1 l?) – die Packliste abgehakt ist und die anfängliche Verstauordnung feststeht, fängt der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Nº 127 (2016): Reisebegegnung.

Die eine Art To get a Google translation use this link.   Und dann sitzt mir im Zug jemand gegenüber, der gerade vom Arzt kommt. Und er muß mir erzählen von der Diagnose, die er gerade bekommen hat (vielleicht Lungenkrebs, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Nº 060 (2016): Auf den Spuren von Goethe und Schiller und Shakespeare.

Sein und Schreiben in Weimar und in Gemeinschaft. To get a Google translation use this link.     In der Stadt der Dichter zusammensitzen. Über Twitter, Gott, die Welt, die Vergangenheiten, Gegenwarten und Zukünfte sprechen, über die Motivation und die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare