Schlagwort-Archive: Aphorismus

Moment mal (Nº 098/2018)

Momente schaffen. To get a Google translation use this link.     Es wäre ein sehr sonderbares Leben, wenn alle Tage Sonntage wären; und doch versuche ich, mir jeden einzelnen Tag einen kleinen Sonntagsmoment zuschaffen.     Ich schleiche mich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2018, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Karl Kraus (Nº 086/2018)

Ich glaube, er sprach da Wahrheiten aus. To get a Google translation use this link.     Der Anspruch auf einen Platz an der Sonne ist bekannt. Weniger bekannt ist, daß sie untergeht, sobald er errungen ist.     Einer … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2018, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Vom Charakter (Nº 075/2018)

Zum Selbstdenken. To get a Google translation use this link.     Als ich gefragt wurde, was meine wichtigste Charaktereigenschaft sei, wußte ich keine vernünftige Antwort. Und vielleicht ist es ja das: die Unvernunft, eine unschuldige, (kindliche, menschliche,) nicht vorsätzliche … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2018, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Nachhaltigkeit (Nº 038/2018)

Zumindest erhoffte. To get a Google translation use this link.     Manchmal hilft nächtliches Kopfwaschen erst bei der fünften Wiederholung – dann aber nachhaltig. Hoffe ich.     Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen. P.S.: Positiv … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2018, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Auslöser (Nº 016/2018)

Es geschieht mit und ohne. To get a Google translation use this link.     Manches erlebe ich in schöner Regelmäßigkeit immer und immer wieder; es geschieht unabhängig von meinem Willen: das Aufwallen der Sehnsucht, die Erinnerungen, die Ängste, die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2018, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Auswahl (Nº 007/2018)

Dilemmatische Erfahrung, oder? To get a Google translation use this link.     Der Moment, in dem es mir möglich wäre, alles zu tun und zu haben, wäre auch der Moment, in dem ich absolut nichts mehr tun und haben … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2018, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Zeit (Nº 003/2018)

Wie paradox. To get a Google translation use this link.     Das (für mich) größte Paradoxon der Zeit ist ja, daß Jetzt immer schon Später ist.     Es sei nicht gut, wenn jemand sich selbst zitiert, heißt es. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2018, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Erkannt (2017: 334)

Ich schrieb es als Kommentar. To get a Google translation use this link.     Der Weg läuft dem Pilger – auch jedem anderen Suchenden – nicht davon, er erwartet uns und unsere Gedanken und Fragen und Gefühle und Ängste. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Rede mit mir (2017: 327)

Doch rede nicht um den heißen Brei herum. To get a Google translation use this link.   Für diesen Satz gibt es wieder keinen aktuellen Anlaß, er steht nur undatiert (wahrscheinlich aber seit Februar 2013) in einer meiner Kladden, die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Das gute Ende (2017: 322)

Jaja, auch das. To get a Google translation use this link.     Auf ein ganz großes Versprechen folgt manchmal ein noch viel größeres Nichts; das kann in Ausnahmefällen  sogar das gute Ende einer Geschichte sein.     Nein, hinter … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Einschlafen (2017: 283)

Jetzt, sofort. To get a Google translation use this link.     Es ist bestimmt ein wunderbares Gefühl, nach einem arbeits­rei­chen Tag, wenn alles wehtut, nicht allein einschlafen zu müssen.     Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

“Sie haben das Ziel erreicht.” (2017: 278)

Das Ziel des Tages. To get a Google translation use this link.     Es ist eine Herausforderung, am Abend nach einem arbeitsreichen Tag noch einen interessanten Text zu verfassen. Wenn nämlich das Heben der Arme und Hände gegen die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Einzelne Tage (2017: 265)

Aneinandergereiht. To get a Google translation use this link.     Ich sollte mich an etwa 50 Jahre meines Lebens erinnern können in meinem jetzigen Alter, aber wenn ich es versuche, so finde ich nur ein paar wenige Tage in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Pünktchen (2017: 248)

Eine Unendlichkeit. To get a Google translation use this link.     Ein kleines Stück Unendlichkeit entdecke ich, wenn ich morgens die winzigen blitzenden Pünktchen in Deinen Augen erblicken darf.     Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Bezweifeltes Eigenes (2017: 232)

“Kalender-” und andere Sprüche To get a Google translation use this link.   Vielleicht wiederhole ich mich hiermit, aber: Mir fallen ja manchmal Sätze ein, die in Sprüchekalender passen könnten oder aber in einen sogenannten Ratgeber voller Allgemeinplätze. Vielleicht geht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 15 Kommentare