Schlagwort-Archive: Blog

Georg Wilsberg: Das Ende der Jugendliebe (2017: 029)

Drei abc.etüden in einer Szene To get a Google translation use this link.     Wie ein Narr steht er vor dem Tor und wartet in der Stille und Kälte des Sonntagvormittags darauf, daß das Brautpaar wieder aus der Kirche … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Das verflixte siebte Jahr (2017: 001)

Es ist sowieso eine Legende. To get a Google translation use this link.   Schwupps! Da bin ich wieder. In meinem siebenten Jahr täglicher Bloggerei. Ja, wieder täglich. Und zumindest dieser Eintrag erscheint nicht um viertel eins, nicht um halb … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Nº 316 (2016): Arbeit und Erinnerungen.

Wie ich mich selbst überraschte To get a Google translation use this link.   Puh! Manche Arbeit ist wirklich … nun ja, langweilig anstrengend. Deckel auf, Papier rein, Deckel zu, Scanfenster auf, Vorschau, Begrenzung anpassen, Scannen, Deckel auf, Papier raus, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Nº 265 (2016): Noch hundert.

Weg mit dem Selbstzwang To get a Google translation use this link.   In meiner Hauptkladde klafft ein Zehntageloch. Genauso groß und oft noch größer sind die Lücken auf den Notizzetteldingsbumsen (Haufen, Geheftetes, Geklemmtes, Gestapeltes) und überall anders. Schreibblockade nannte … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Nº 251 (2016): Überfordert?

Sitzend vorm leeren Blatt To get a Google translation use this link.   Horror vacui wird (in der Kunst) der Zwang genannt, alle leeren Flächen zu füllen. Ich hatte gestern eher Angst (oder Abscheu?) vor den leeren Seiten der Kladde … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Nº 249 (2016): Gedeeschd.

Ein ganzes Jahr zuvor To get a Google translation use this link.   Gedeeschd oder gedeescht – egal. Ein typisch sächsisches Wort für einen Gemütszustand. Nicht traurig, nicht niedergeschlagen, nicht freudlos, nicht kränklich, absolut nicht depressiv. Aber eben gedämpft, gedrückt, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Schreibversuchend

    Hier ist es zur Zeit still. Hier ist zur Zeit Pause.   Wer von mir lesen mag kann das aber tun. Ich bin zur Zeit S(chreibvers)ucher. Derselbe wie immer, und doch anders.   Vielleicht sehen wir uns dort.

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Geschriebenes | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Nº 172 (2016): Sommeranfang.

Hitzefrei? To get a Google translation use this link.   Das Bellen der Füchse ist vorbei wie der Mai. Und das Wetter will noch nicht so recht sommerlich sein. Trotzdem ist heute Sommeranfang. Und Sommersonnenwende ist auch, also der längste … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Nº 144 (2016): Inkonsequent gewesen.

Ja. Deshalb konsequent weitermachen wie bisher. To get a Google translation use this link.   Ich stellte gestern erst fest, wie inkonsequent ich doch wirklich bin! Und war davon mehr als nur überrascht. Echt! Heimlich, still und leise hatte ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Nº 093 (2016): Und dann saß ich in der Straßenbahn.

Unerwartete Folge. To get a Google translation use this link.   Jaja, der Text gestern war (m)ein Aprilscherz. Einer, bei dem ich auf Anraten sogar die sofortige Auflösung noch im Text wegließ. Allerdings hörte ich ja am Ende des Beitrages … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

Nº 092 (2016): Abschied aus gegebenem Anlaß.

Traurig, vielleicht, aber wahr. To get a Google translation use this link.   Ich habe lange nachgedacht. Sehr lange. Mittlerweile etwas über 120 hier veröffentlichte Artikel lang. Nachgedacht hatte ich schon beim Adventskalender 2015 darüber, ob ich meinen Blog nach … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 20 Kommentare

WP-Rückblick und Statistik

  Ich habe nicht nur mehr als 500 (600) regelmäßige Leser, sondern es waren am 25. Dezember gegen 1 Uhr auch 200.000 Aufrufe überschritten. Was sonst noch passierte, faßt WordPress dankenswerterweise immer zusammen.  

Bewerten:

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Aufräumen der neuen Art (285/80)

Leise weine ich dem einen oder anderen nach To get a Google translation use this link.   Am Sonntag saß ich lange vor meinem Rechnerlein. Sah mir diesen und jenen Blog an. Speicherte die Quelltexte der Beiträge, deren immer viel … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 11 Kommentare

Außergewöhnliches Traumnotat (279/86)

Was mich aus dem Schlaf schreckte To get a Google translation use this link.   Nicht umsonst liegen Papier und Stifte so neben meiner Schlafstatt, daß ich selbst im Halbschlaf/Teilwachsein etwas notieren kann. Gut, es ist meist heftig geschmiert und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Wenn ich nur (168/197)

Ausgegraben auf dem Weg #ansKap To get a Google translation use this link.    Wenn ich nur  Wenn ich nur Mut hätte:Ich pilgerte ans Ende der Welt.Wenn ich nur Schuhe hätte:So würde ich nach Finisterre gehen.Wenn ich nur Geld hätte:Ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare