Schlagwort-Archive: Brief

Post (2017: 314)

Atemberaubend. To get a Google translation use this link.   Vor einiger Zeit beantragte ich Akteneinsicht beim BStU, der StaSi-Untelagenbehörde. StaSi: Kürzel für das Ministerium für Staatssicherheit der DDR (nicht: der “ehemaligen” DDR, denn die ehemalige DDR hat kein Ministerium … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Unerwartet (2017: 187)

Mit Ertapptwerden begann es. To get a Google translation use this link.     Ich suchte ein Heft, einen Block, ein paar Blatt Papier, etwas, worauf ich meine Phantasien, Erlebnisse und Erinnerungen hätte festhalten können, als ich im linken Unterschrank … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Tante Erdmute | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Kein Aprilscherz (2017: 091)

Leben kann auch so zum Lachen bringen. To get a Google translation use this link.   Der Tag so voll, mit nachgeholtem von gestern (ich fand meinen Gewinn im Briefkasten mit einem handschriftlichen Brief von Freudenwege, den ich erst heute … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Nº 198 (2016): Erinnerungen.

Auf einmal geht, was nie ging. To get a Google translation use this link.   Über dem Blättern in alten Heften und Zetteln vergaß ich die Zeit. Oder nein, ganz im Gegenteil: Die vergessne Zeit war wieder da. Und ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nº 116 (2016): Eventuelle Grabbeigabe.

Aus tiefer Liebe heraus To get a Google translation use this link.    Ungeschriebene Geschichte III  In der Tasche des Mantels steckte ein Brief. Alt ist er. Sehr alt. Auf dem Umschlag findet sich keine Briefmarke. Vorsichtig habe ich das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, One Post a Day, Ungeschriebene Geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Nº 031 (2016): Verplempert.

Einen Tag lang »Nichts« getan To get a Google translation use this link.   Manchmal dauert das Ankommen zuhause länger, als mir lieb ist. Diesmal mußte ich sogar einen Umweg nehmen. Über zwei “verplemperte” Tage. Hä? Ganz plötzlich wurde ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 13 Kommentare

Nº 020 (2016): Vergessene Kulturtechnik.

Der gute, altmodische und doch so besondere Brief To get a Google translation use this link.   Stellt euch einmal vor, daß dieses Internet ganz plötzlich nur noch sehr sporadisch funktioniert oder über die Smartphones einfach nicht mehr erreichbar ist. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 19 Kommentare

Advent 2015: das 17. Türchen (351/14)

Mein Wunschzettelbrief To get a Google translation use this link.  Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen fernab von zuhause, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche all diesen Menschen und mir eine im wahrsten Sinne … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Adventskalender, Adventskalender 2015, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 10 Kommentare

Brief an euch (182/183)

An jeden ganz persönlich geschrieben   Anklicken und in höchster Auflösung lesen.     Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen. P.S.: Positiv am 30. Juni 2015 waren die endlich geschaffte Hausarbeit, die Geburt von Luise Lotta … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Geglaubtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Was Positiv war und ist

Von unten nach Oben geholt. Ausnahmsweise. To get a Google translation use this link.   Positiv am 15. November 2014 war vieles: Zuerst aber das Ausschlafen, das Warten unter der Bettdecke, bis endlich das glucksende Prusten der Kaffemaschine aus der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Sonnabends in der Post

Was mir auffiel To get a Google translation use this link.   Auf dem Weg zur Sonnabendschicht bei Radio Corax sah ich eine ganz besondere Postzustellung, freischwebend im Schlitz des Briefkastens hängend:     Fürn Hund, nicht für die Katz‘. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Ein verstörender Leserbrief

Ohne Verpflichtung im Radio, Tag 6 To get a Google translation use this link.     Ich glaube, ich wurde enttarnt, entdeckt, depseudonymisiert oder wie auch immer dieser Vorfall genannt wird. Unter anderem Namen schrieb und schreibe ich Pornographie. Wilde … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

13. Türchen: Weihnachtskarten und -briefe (Nº 347)

Immer zum Jahresende: Weihnachtsfrieden? To get a Google translation use this link.   Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind. Und ganz besonders schreibe ich meinen Adventskalender in diesem Jahr für eine Bloggerin. Ich wünsche mir … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Adventskalender, Adventskalender 2013, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 20 Kommentare

2. Türchen: Hannes‘ besondere Adventszeit (Nº 336)

Ein Geschenk ohne Geschenk To get a Google translation use this link.   Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind. Und ganz besonders schreibe ich meinen Adventskalender in diesem Jahr für eine Bloggerin. Ich wünsche mir … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Adventskalender, Adventskalender 2013, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 30 Kommentare

Ein Scheiß-Brief (Nº 318)

Routinierter Umgang mit dem Posteingang To get a Google translation use this link.     Ich hab’s geahnt. Den Weg runter zum Briefkasten hätte ich mir ersparen sollen. Baumarkt-, Möbel- und Autohauswerbung in reichlichen Mengen. Na gut, das Amtsblatt der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | 18 Kommentare