Schlagwort-Archive: Écriture automatique

Fast automatisch (2017: 274)

Erscheinende Texte. To get a Google translation use this link.   Es ist ein mir unerklärliches Phänomen. Zumindest rational nicht erklärbar. Manchmal ist einfach ein Stück Text da. Das ging mir schon oft so: bei Peterchen, beim Waldschrat, beim Patienten, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

In Zungen geschrieben (260/105)

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten To get a Google translation use this link.   Aufgewacht, irgendwann. Genauer: 3.47 Uhr. Zettel, Stift, Kritzelei in Kapitälchen. Muß hierher. Aber warum?     Pala Venta mußtje repplikdra wehne ben krotos za … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Traumreste

Was übrigbleibt To get a Google translation use this link.   Der Wecker war auf 9.30 Uhr gestellt. Ich wurde viel, viel früher wach – zum ersten Mal um halb sechs, aber danach konnte ich nocheinmal einschlafen. Ich weiß, daß … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Nacktbilder ins Watt schicken

Aufforderung aus einem Traum To get a Google translation use this link.   Nachts aus einem Traum hochgeschreckt, in der Erinnerung der Text auf dem Zettel, den ich hinter den Scheibenwischer geklemmt vorfand. Mein Versuch, das mit Écriture automatique zu … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Vieruhrzweiundzwanzig, nurachtgrad (Nº 269)

Traumresultat Verwirrtext To get a Google translation use this link.   Ich wurde aus dem Haus gegangen (noch als die Sonne schien) und habe Wolken aufgehangen. Da ging mir ein Licht auf, das nannte ich » MOND « und trug es fortan … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Sprachspiel (#176)

Metaphernabusus? To get a Google translation use this link. Nur ein Spiel mit Sprachbildern, mit Schreibfluß. Nichts als ein weiterer Versuch mit dem Automatischen Schreiben. Aber anders als dort beschrieben, nutze ich ein Anfangswort, eine Vorgabe. Diesmal «Freßpaket».   Das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Und es ward dunkel (#151)

Alptraum – oder? To get a Google translation use this link. Ein Versuch im Écriture automatique mittels Clustering (zugrunde liegt ein Alptraum). Sinnentstellende Anführungszeichen wurden entfernt.    Neben Dir im Bett liegen. Das war einmal ein Traum, heute ist es … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | 16 Kommentare

voice recording (#109)

Die Abschrift To get a Google translation use this link. Manchmal schaffe ich es, des Morgens als Sprachaufzeichnung festzuhalten, was mir in der Traumwelt widerfuhr. Allerdings sind diese Träume meist dergestalt, daß ich sie hier nicht veröffentlichen mag. Ich habe … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare