Schlagwort-Archive: Ende

Nº 305 (2016): Ende eines Festivals.

Erinnerungswürdige Momente To get a Google translation use this link.   Dreißig Tage RadioRevolten-Festival, Radio-Kunstfestival gingen gestern zuende. Und ich habe weder den Botanischen Garten noch die Alte Zoologie besucht. Bis auf den allerersten Tag und vergangene Woche Sonnabend und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Nº 301 (2016): Trainingsfrage.

Zum Verzweifeln? Nein. To get a Google translation use this link.     Etwas zu beenden, das mir nicht guttut: Warum nur fühlt sich das so falsch an, so nach Verlust und “Versagen”?     Was mir so anerzogen, antrainiert … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Unspektakulär. Nº 235 (2016).

Ultreïa! Tag 14 – Wie mir ein Bahnhof als Folge dazwischenkam auf dem #oekuweg   Diesen Weg ging ich am vergangenen Tag. Einmal quer durch das halbe Leipzig; ich ging in Richtung Innenstadt, in Richtung Stadtzentrum, ich ging und ging … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Nº 141 (2016): Das Böse siegt.

Eine Folge Jordskott gesehen – und wieder eine Frage To get a Google translation use this link.   Kann ich auch Geschichten mit einem Antihelden schreiben? Nein, nicht Antiheld, nein: mit einem Bösewicht, der am Ende gewinnt? Eine Geschichte, in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Nº 093 (2016): Und dann saß ich in der Straßenbahn.

Unerwartete Folge. To get a Google translation use this link.   Jaja, der Text gestern war (m)ein Aprilscherz. Einer, bei dem ich auf Anraten sogar die sofortige Auflösung noch im Text wegließ. Allerdings hörte ich ja am Ende des Beitrages … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

Nº 010 (2016): Een warm welkom.

In mijn gewoonten terug. To get a Google translation use this link.   Ein herzliches Willkommen zurück in meinen Gewohnheiten. Warum? Wozu und wieso gab es im gestrigen Artikel.    Entlang  Nur der Nase nach oderTrotzig am Ufer: entlang.Lieber: an … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 14 Kommentare

Es endet manches mit der Zeit (364/1)

Dem Datum entsprechender Text To get a Google translation use this link.   Prolog: Als erstes endete gestern die Betriebsbereitschaft und Nutzbarkeit meines kleinen Rechnerleins, der noch mit Win7 betrieben wurde. Nun tut er nichts mehr, weil seine Festplatte nicht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Die Zielgerade (240/125)

Wie es ist, wenn etwas endet To get a Google translation use this link.   Im Sport und in vielen anderen Dingen, in denen mensch etwas erreichen möchte – einen Erfolg, einen Sieg, das “Bessersein als … ” – wird … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 19 Kommentare

Und ich habe es doch gehört (143/222)

Dieses sonderbare Zischen To get a Google translation use this link.     Zunächst vermutete ich, ich hätte einen neuen Tinnitus. Aber dieses Geräusch … es war nicht wie das Brummen, welches sonst in meinem linken Ohr kreiselt. Nein. Ein … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Benennungsdilemma (128/237)

Gestern, heute, morgen To get a Google translation use this link.   Nur ganz kurz: Es wird heute ein abgeschwächter Feiertag (der leider keiner ist) sein. Denn es wird gedacht dem “Ende des Zweiten Weltkrieges”. Huch? War das nicht etwas … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Am anderen Ende der Wahrheit IX (109/256)

Ein unwissendes: Vieleicht? To get a Google translation use this link.   Es geschieht immer wieder, wenn ich unterwegs bin auf der Suche nach der Wahrheit, nach ihren Grenzen. Ganz plötzlich ist ein Ende da, ein Verschwinden, das keine Auflösung … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Am anderen Ende der Wahrheit, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Kryptisch und unerklärt

Am Ende und doch nicht aufgegeben To get a Google translation use this link.   Noch ein 87er Text. Warum, woher, wozu, worüber – ich weiß es nichtmehr.     Als er am Ende seiner Kraft war, da dachte er … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Vorbei

So hoffe ich zumindest To get a Google translation use this link.   Vorbei. Endlich. Keine WM mehr. Keine Idioten, die Geld scheffeln für ein bißchen übern Rasen flitzen und rund um die Uhr in allen Mainstreammassenmedien hoffiert werden. Das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

Am anderen Ende der Wahrheit VIII

Schritt acht. Alles Lüge(n). To get a Google translation use this link.   Meine Erinnerungen? Ein Spiegelkabinett vom Rummelplatz: Nichts wird so gezeigt, wie es tatsächlich war.   Als jemand eine nebensächliche Bemerkung machte, brachte diese in mir eine Saite … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Am anderen Ende der Wahrheit, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Kurzurlaub

Nach getaner Arbeit. Eine Perspektive. To get a Google translation use this link.     Wenn erst das Ende erreicht ist,wenn alle Arbeit erledigt ist:Die Zeit zum Ausruh’n werd‘ ich mir dann nehmen. Den kleinen Urlaub als Belohnungverbringe ich auf … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare