Schlagwort-Archive: Frage

Welch eine Frage (2017: 167)

Hypothetisch. Aber immerhin. To get a Google translation use this link.     Wer trägt Schuld, wenn Überforderung zu Unachtsamkeit oder Notlügen und damit zu einem Unglück oder Ähnlichem führt? Wer trägt diese Schuld?     Für mich ist diese … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 42 Kommentare

Überrumpelt (2017: 075)

Eine nicht erwartete Frage. To get a Google translation use this link.   Als ich heute – ungeplant und dringend, weil ich im Laden mehr Geld brauchte, als auf Tasche war – schnell nochmal nach Hause mußte, war eine Frau … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Nº 335 (2016): Jeden Morgen eine Frage.

Und: Was während des Schreibens damit geschah. To get a Google translation use this link.   Manches Buch, wie dieses zum Beispiel, muß mir in einem unbeobachteten Moment zwischen all die anderen springen, die ich aus der Bibliothek hole. Irgendwann … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Nº 068 (2016): Welch sonderbare Wege mein Kopf doch geht.

Und ich bemerke es erst, als es fast zu spät ist. To get a Google translation use this link.   Gestern Abend kam ich kurz nach 18 Uhr heim. Ich war seit der Mittagszeit im Radio, habe Musik mit den … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Mehr als elf Prozent (137/228)

Neue Sammelleidenschaft To get a Google translation use this link.   Im Zusammenhang mit der gestern erwähnten “Bibliothek der phantastischen Abenteuer” (in der es nur 53 Ausgaben zwischen 1986 und 1989 gab, die alle in blauer Schrift gedruckt wurden) stellt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Dummy 09 (103/262)

Das geeignete Lockmittel suchen To get a Google translation use this link.     Was ich ihr wohl (an-)bieten könnte, womit sie sich locken und zum Bleiben einladen ließe, die Erfüllung: Das frage ich mich seit Jahren.     Der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Frl. Meier, Hr. Panasonic: zum Diktat!

Frage(n) zur Arbeitsweise To get a Google translation use this link.   Es hat sich bewährt, auf der Betterweiterung 2.0 *) s.u. diesen Block mit der unsäglichen Medikamentenwerbung und einen gerne genutzten Stift bereitzuhalten. Denn nach dem ersten Vesuch mit … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 17 Kommentare

Angstschatten

Eine dieser “Fragen” To get a Google translation use this link.     Grad frage ich mich, ob meine Ängste und düsteren Vorahnungen nicht doch nur die Schatten sind, die große Ereignisse dem geflügelten Wort nach vorauswerfen …     … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Wohin (Nº 364)

Hallo, Sie da! To get a Google translation use this link.     Ähm – hallo? Sie da, hallo, Sie! Ja, Sie meine ich! Jetzt schaun Sie doch nicht so. Ich möchte doch nur etwas fragen. Und weil ich Sie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , | 25 Kommentare

Stadt ohne Schrift (Nº 034)

Sonnabend, 2 Uhr fünfundvierzig To get a Google translation use this link.   Plötzlich stand ich vor einem Reisebüro. Weder wußte ich, wie ich hierhergeraten war, noch wußte ich, wo ich überhaupt war. Klar, vor einem Reisebüro, aber in welcher … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare