Schlagwort-Archive: Genuß

Muße zur Muse (2017: 223)

Ich und nochmal ich. To get a Google translation use this link.   Heute schlief ich wieder lang, sehr lange, viel mehr Stunden als sonst. Und was soll ich sagen: Es tut mir gut. Ebensogut wie das lange Bad. Das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Das zweite Türchen (2016): Ein Gleichnis?

Wozu der Adventskalender auch gutsein kann. To get a Google translation use this link.  Meine Adventsgeschichten widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche allen Menschen eine im wahrsten Sinne des Wortes wundervolle … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Adventskalender, Adventskalender 2016, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Nº 294 (2016): Viele Baustellen

Das Leben findet nicht auf einer Tip-Top-Autobahn statt To get a Google translation use this link.   Die RadioRevolten 2. Das ist ewtas großartiges, an dem ich teilhaben kann. Etwas seltenes bis einmaliges, in das ich mich leise hineingeschlichen habe. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Nº 065 (2016): Was macht mein Leben eigentlich glücklich?

Angeregtes Nachdenken und Erkennen. To get a Google translation use this link.   Irgendwie hatte ich die “Reblog”-Funktion anders in Erinnerung, deshalb wählte ich diese Form. Die Fragen (und meine Antworten) waren für mich jedenfalls interessant:    Was macht euch … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

Selfie

Wohlfühlend, schlafend, warm und sauber und nackt. To get a Google translation use this link.   Man muß ja nicht jeden Trend mitmachen, den “das Netz” so vorgibt … Aber heute wußte ich nichts Besseres:     Schön war’s im … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

«Das Omnivore Manifest» als Versuch einer Kritik einer jeglichen Eß-Ideologie (Nº 303)

Entwurf wider die missionierenden Eiferer To get a Google translation use this link.    Das Omnivore Manifest Ich begründe und propagiere hiermit die Ideologie des Omnivorismus: Verzehrt wird, was mit Genuß verzehrt werden kann, unabhängig von seiner Herkunft, Beschaffenheit oder … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 21 Kommentare

Genuß (Nº 162)

Lange vor mir selbst versteckt To get a Google translation use this link.     Das Beste gestern:Roggenbrot mit Greyerzer,Kerzen und André.   Ein Senryu.   Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen. P.S.: Positiv am 10. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Geschafft (#192)

Und deshalb gibts ’ne Belohnung To get a Google translation use this link. Ein arbeitsreiches Wochenende ist vorbei. Gestern fand es ein gutes Ende. Und wie das so ist mit schwierigen Dingen, die glücklich überstanden sind, darf hinterher ein klein … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 18 Kommentare

Schwalben (#165)

Zufriedener Abend To get a Google translation use this link.    Schwalben Am Abend mit der Liebsten in der beginnenden Dämmerung auf dem Balkon sitzen, bei einem Glas Rotwein und flackernden Kerzen das Fluggeräusch der Schwalben hören: So ist es, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Wo nur? (#040)

Und wann? To get a Google translation use this link.     Hinter Panoramascheibenspür‘ ich der Sonne wärmende Kraft,schließe meine Augen im gleißenden Licht.Während der Fahrt hätt‘ ich wunderbare Sichtauf’s weiße Land, das Schnee zauberhaftdeckte. Hier möcht‘ ich gern bleiben. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Salamitaktik (#015)

Ist doch Wurst To get a Google translation use this link. Meine eigene Salamitaktik hat nichts mit der Wulffung oder der Guttenbergerei zu tun. Nein. Es geht wirklich um die Wurst. Nicht im übertragenen Sinne, sondern wortwörtlich um genau diese … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 10 Kommentare

Eyðvør (Nº 274 #oneaday)

Musik entdeckt To get a Google translation use this link. Irgendwie irgendwo fand ich einen Link zu einem Video – allerdings weiß ich nicht mehr zu welchem, und die Frau ist so vielseitig – von Eivør Pálsdóttir.

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 10 Kommentare

Lecker (Nº268 #oneaday)

Selbst “gekocht” To get a Google translation use this link. Im Positiv-PS stand schon öfter was vom selbstgekochten Essen; gestern gab’s das auch wieder. Und nachdem ich mir beim letzten Mal schon eine Stunde Zeit nahm nur für die Herstellung … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Schokolade (Nº 262 #oneaday)

Unvernunft, Gier, Bauchweh und Genuß To get a Google translation use this link. Nachdem meine Liebste gestern wieder weggefahren war, wußte ich nicht so recht etwas mit mir anzufangen. Ausweg aus der Not war (wiedereinmal) meine allerallerallerbeste Freundin. Die nämlich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Vorheulen (Nº 261 #oneaday)

Für den Sonntagabend To get a Google translation use this link. Geplant war der Besuch. Dann war er abgesagt. Ich war traurig. Freitag mittags konnte ich der Liebsten dann doch etwas aus der Nase ziehen: Der Besuch fällt nicht aus. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, postaday2011 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare