Schlagwort-Archive: Herbst

Herbstlaub (2017: 297)

So schön kann es sein. To get a Google translation use this link.   Am 16. Oktober 2017 kurz nach der Mittagszeit sah es in der Neustädter Passage so aus (aus diesem Bild stammt auch der neue Header des Blogs): … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 12 Kommentare

Siebzig Jahre? (2017: 279)

Von einem Baum schreiben. To get a Google translation use this link.   Hinterm Haus, auf dem Wäscheplatz, steht ein uralter Baum, eine Weizenbirne (und nein, auch wenn das vielfach behauptet wird: das ist keine Petersbirne). Früh blüht sie, früh … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 12 Kommentare

Im Wald (2017: 273)

Nur kurz. To get a Google translation use this link.     Noch immer schimmertLicht zwischen Blättern hindurchDoch die Kühle bleibt Ein Senryū.     Ich schleiche mich davon und sage Danke für’s Lesen. P.S.: Das Gute am 30.09.2017 waren … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Herbstwettergedicht (2017: 257)

Unter einer Brücke gereimt. To get a Google translation use this link.     Herr Wind und Frau Wolke sind heute famos.Ihr Sausen und Brausen ist fast grenzenlos.Ihr Jagen um Ecken, durch Baum und Gebüsch,hebt Blätter vom Boden herauf auf … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Herbstdinge (2017: 256)

Fehlendes, ein Vorhaben und Gerüche. To get a Google translation use this link.   Was ist denn das da draußen? Ein Herbststurm, ein kleiner. Jedenfalls hier, in anderen Gegenden ist er heftig. Doch das Geräusch, das er hier oben im … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

Ich vermisse ihn (2017: 254)

Ein Stück der notierten Vergangenheit. To get a Google translation use this link.   Da draußen herbstelt es, morgens liegt manchmal schon Nebel über der Landschaft. Jetzt vermisse ich ihn sehr: meinen Großvater Kurt, der – wenn ich mich recht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 19 Kommentare

Nº 329 (2016): Elfensehnsucht.

Eine Geschichte, die vorgelesen wird To get a Google translation use this link.    (Für Bärbel) Schon im Frühling hatte die Elfe Aufsehen erregt im Steinbergwald. Auf der anderen Seite des Halltals war nämlich ihr Wald abgeholzt worden, und sie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, Märchen, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Nº 324 (2016): Zwielicht.

Wie Nebel oder anderes. To get a Google translation use this link.     Gestern nachmittag konnte ich kurz ins Zwielicht spähen. Draußen vor den Fenstern im neunten Stock hing ein dunkelgrauer Wolkenhimmel über kahlästigen Bäumen, nassem Asphalt und stürmischem … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Nº 304 (2016): Herbst.

Stimmungsvoll To get a Google translation use this link.       Da steh‘ ich mit beiden Füßenauf dem Bürgersteig vor dem Friedhofund erfreue mich an der Vergänglichkeit. Der Herbst ist in meinem HerzenVorbote des neu Erwachsenden. Ein Janka nach Helmut … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Gesehenes | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nº 300 (2016): Monatsgedicht Oktober.

In novemberlicher Anmutung To get a Google translation use this link.     Naßkalter HimmelHaufen aus bunten BlätternFlammen im Kamin Und so viele Gerüchekünden jetzt vom Vergehen Ein Tanka.     Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, Monatsgedicht, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Nº 266 (2016): Du neben mir.

Vertrauen am Fluß. To get a Google translation use this link.     Ich sitze am Fluß. Seit etwa drei Stunden. Zum Glück im Schatten, denn die Sonne brennt am Tag vor Herbstanfang nocheinmal ziemlich heiß. Doch auf dem Wasser … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Herbstzeitlos, das (307/58)

28er Spielerei To get a Google translation use this link.     Die nebelstille NovemberschläfrigkeitAn einem Montag hindert die HandAm Handhaben der Kamera. Das ist nicht schlimm, denn mich drängt nichts.Und Ausruhen nach TurbulenzenIn der Seele ist Lebensnotwendigkeit.     … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Jahreszeit (278/87)

Ich befürchte, Zeit ist mein neues Thema To get a Google translation use this link.   Herbst. Wer nur ist auf die Idee gekommen, ihn als traurige Jahreszeit zu bezeichnen? Als Zeit der Abschiede? Der Herbst ähnelt, gleicht doch dem … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gesehenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , | 23 Kommentare

Endlich Herbst (254/111)

Wetter für mich To get a Google translation use this link.   Echter Herbstnebel, morgens halb acht. Endlich.     Der Tag war herbstlich schön, auch wenn es am Abend regnete.   Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Ein Herbstgedicht

Ich erinnere mich daran, es irgendwann gelernt zu haben To get a Google translation use this link.   Zu finden unter anderem im Projekt Gutenberg:    Herbstgefühl Nikolaus Lenau  Mürrisch braust der Eichenwald,Aller Himmel ist umzogen,Und dem Wandrer, rauh und kalt,Kommt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare