Schlagwort-Archive: Künstler

Zur Kleinkunst (2017: 176)

Beim Musikhören drüber nachgedacht To get a Google translation use this link.     Es ist gut möglich, daß ich den Song schonmal hier hatte. Wenn nicht, dann war es wenigstens etwas von Fiva MC. Aber: Hört doch mal auf … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Worte des Kulturministers (2017: 076)

Damals noch vom Fach To get a Google translation use this link.    Das Schlichte Johannes R. Becher (∗ 22.05.1891 – † 11.10.1958) Als einst er schrieb die trunkenen Gedichte,Und überstürzte sich in seiner Kraft,Und er zerschlug die Maße und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Überrumpelt (2017: 075)

Eine nicht erwartete Frage. To get a Google translation use this link.   Als ich heute – ungeplant und dringend, weil ich im Laden mehr Geld brauchte, als auf Tasche war – schnell nochmal nach Hause mußte, war eine Frau … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Sonntagsarbeit (2017: 022)

Und zwar freiwillig, unbezahlt, gern und erfolgreich. To get a Google translation use this link.   Ja, nach vier Monaten schreibe ich schonwieder darüber … Heute mittag stieg ich hinab in die profane Ebene des Fußwegs vorm Haus (154 Stufen), … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Nº 061 (2016): Das Modell.

Treffen mit Künstlern und Folgen To get a Google translation use this link.     Sie hatte sich geschworen, daß sie nie eine Affäre mit einem gebundenen Mann anfangen würde. Aber das war, bevor sie ihn, den Künstler und Ehemann … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Gedanken zu Prozessualer Kunst (185/180)

Fernwehleidig hinterherträumend dazugesellen #ansKap To get a Google translation use this link.   Irgendlink wird von mir gerade heftig beneidet. Fährt er doch “gemütlich” (im Gegensatz zu seinen letzten Tagen in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern) durch ein Land, in dem es … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Ausgeteilt. (66/299)

Das Große und Gewaltige ./. Ökonomie To get a Google translation use this link.   Schon damals, als Karoline noch lebte, hatten es die Künstler schwer:     Mir, o Freund! sind die himmlischen Mächte nicht so günstig, und oft … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Weltuntergang

Vielleicht auch nur Nachwehen eines Feiertages. Eine Erinnerung. To get a Google translation use this link.   Heute ist er wieder. Heute ist der 30. Mai, den Will Glahé (auch unter dem Pseudonym «Karl Erpel» bekannt) in einem seiner berühmten … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Verstörter Vormarsch usw. (Nº 287)

Entdeckt und angesehen To get a Google translation use this link.   Aus der Sammlung von Zitaten, die ich zu Schulzeiten anlegte, griff ich am Sonntagabend dieses heraus, das meiner Verstörung angesichts eines Kunstwerks beim Werkleitz Festival » Utopien vermeiden! « gerecht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein absehbares Ende: Herbst (Nº 262)

Jahreszeiten und Künstler. Eine Koinzidenz? To get a Google translation use this link.   Zumindest für die Jahreszeit und das Jahr gilt: Beginnt der Herbst, so neigt sich das Jahr dem Ende zu. Mir gefällt das tatsächlich, denn es ist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Zwei Künstler müssen nun verhungern (Nº 234)

Meiner Eitelkeit wegen To get a Google translation use this link.   Ich weiß, mensch soll seine Arbeit nicht an Unternehmen verschenken. Und trotzdem tat ich es gestern. In den Suchbegriffen tauchen immer wieder “Buckelkäfer” oder “Hilfe Käfer” auf. Es … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Sendungsvorbereitung (#102)

Jeder Künstler muß verrückt sein.Nur Verrückte können Kunst. To get a Google translation use this link. Die Ideenfindung geht manchmal seltsame Wege. Vor einiger Zeit las ich einen Artikel im «Freitag»:  Krank = genial = Künstler Aus den Tiefen des … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare

Irgendlink (#093)

Ich bin fasziniert To get a Google translation use this link. Irgendwo in den Weiten von Bloggerhausen und Kleinbloggersdorf habe ich ihn gefunden, den Irgendlink. Fragt mich aber bitte nicht, wie und wo – ich weiß es tatsächlich nicht mehr. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gesehenes, One Post a Day, postaday2012 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 13 Kommentare