Schlagwort-Archive: Leben

(2017: 347) Das 13. Türchen

Wie Ostern. To get a Google translation use this link.    Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche all diesen Menschen und mir eine im wahrsten Sinne des Wortes wundervolle … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Adventskalender, Adventskalender 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Soviel Glück (2017: 333)

Ich habe nur zwei Stents. To get a Google translation use this link.   Es bleibt mir voraussichtlich kein (richtig: kein!) Schaden. Dabei hatte ich, nach medizinischer Definition, mindestens einen Herzinfarkt in der Zeit von Freitag bis Montag (mehrere könnten … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 37 Kommentare

Stell Dir vor (2017: 325)

Unsere Kraft. To get a Google translation use this link.     Stell Dir vor, Du bist an dem Ort, an dem Du am allerliebsten bist. Stell Dir vor, Du bist dort ungestört mit der Person, die Du liebst, nur … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Irrungen und Wirrungen (2017: 313)

Und ein Weg und ein Abgrund To get a Google translation use this link.     Am Ende des Wegs: Was soll da sein, wenn der Weg das Ziel ist? Vielleicht ist's wichtiger, meinen Weg zu gehen, als ein Ziel … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Hoffnung (2017: 299)

Etwas Lebensnotwendiges. To get a Google translation use this link.   Neben aller Unzufriedenheit, allem Schiefgegangenen, aller Losigkeit, auch in der tiefsten Depression: Ganz ohne Hoffnung ist das Leben nicht lebbar. Ja, ich glaubte oft, keine Hoffnung mehr zu haben, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Leben und Geschichte (2017: 294)

Was bei vielen Menschen eins ist, sind bei mir ziemlich unterschiedliche Systeme. To get a Google translation use this link.   Ich habe vom Mecklenburger Großvater geträumt, vom Vater meines Vaters. Wie er mir in seinem Schuppen etwas beibrachte: Reifenflicken … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Einzelne Tage (2017: 265)

Aneinandergereiht. To get a Google translation use this link.     Ich sollte mich an etwa 50 Jahre meines Lebens erinnern können in meinem jetzigen Alter, aber wenn ich es versuche, so finde ich nur ein paar wenige Tage in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Hindernisse (2017: 253)

Meine eigenen Erfahrungen. To get a Google translation use this link.     Halt mal kurz an! Bleib stehen! Sieh zurück und sieh Dir an, wieviele unüberwindliche Hindernisse Du überwunden und hinter Dir gelassen hast! Heute von mir veröffentlichter Tweet. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Leider weiß ich darüber fast nichts (2017: 241)

Eine unbefriedigte Neugier. To get a Google translation use this link.   Da fällt mir ein: Ich zum Beispiel habe meine Eltern, geschweige denn meine Großeltern, nie gefragt, wie das bei ihnen “mit der Liebe” war, mit der Körperlichkeit, dem … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 19 Kommentare

Bewußtes Stagnieren (2017: 227)

Das Regelmäßige ist eine endgültige Form. To get a Google translation use this link.   Jedenfalls, wenn ich Arne Dahl und einem Protagonisten aus dem gerade ausgelesenen Buch glauben darf:     » Irgendwann vor langer Zeit hatte sein Leben stagniert … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Milieustudie nach Gewitter (2017: 150)

Augenzwinkernd “frei erfunden”. To get a Google translation use this link.     Das Gewitter, das die dringend notwendige Abkühlung und Entspannung hätte bringen können, zieht und zog wie so oft um die Stadt außen herum. Nur ein paar wenige … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Geht es noch “ohne”? (2017: 139)

Das kommt darauf an. To get a Google translation use this link.   Das ist ja wieder eine Frage … Ohne was denn? Oder: ohne wen? Gut. Genauer gefragt: Geht es noch ohne Lügen? Kann ein Mensch, kann ich ohne … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Entschieden durch Entscheidungsvermeidung (2017: 122)

Aber ich stelle mir das alles ja nur vor. To get a Google translation use this link.     » Ich stelle mir vor … Ich wünsche mir … Nein, besser stelle ich mir nur vor, daß ich … daß ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Schlachthofgedanken (2017: 105)

Sie haben nichts mit dem Ort zu tun. To get a Google translation use this link.     Leben in Abwesenheit eines (eigenen) Ich scheint mir als Schreibendem durchaus möglich (noch dazu, wo ich aus zwei Ich auswählen könnte, wenn … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Vertrauen (2017: 090)

Ein sehr merkwürdiges Ding. To get a Google translation use this link.   Heutzutage treffe ich sehr oft Situationen an, in denen Menschen ihrem Gegenüber oder anderen Menschen grundsätzlich nur “Schlechtes” zutrauen (der südländisch aussehende Mensch muß kriminell sein, der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare