Schlagwort-Archive: Phantasie

Soliloquium (2017: 153)

In imagination. In poema fecerit. To get a Google translation use this link.    Soliloquium in imagination  Laß uns hinausgeh’n und den Schatten suchenAm Ufer, am See, am Fluß unter Buchen,Und unsere Füße ins Wasser tunken!Und laß uns träumen, verliebt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Milieustudie nach Gewitter (2017: 150)

Augenzwinkernd “frei erfunden”. To get a Google translation use this link.     Das Gewitter, das die dringend notwendige Abkühlung und Entspannung hätte bringen können, zieht und zog wie so oft um die Stadt außen herum. Nur ein paar wenige … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Dieser Tag (2017: 147)

Auszug. To get a Google translation use this link.     Dieser Tag, der nicht existiert, an dem ich nicht vollgefressen heimkam, dieser Tag, der nicht zu heiß war, weil er ja nicht existiert, dieser Tag, an dem ich … … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day, Ungeschriebene Geschichten | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Alles teilen (2017: 142)

Wie sonderbar. To get a Google translation use this link.     “Wieviele Menschen gibt es für Dich, mit denen Du alles teilen kannst und möchtest? Und ich meine jetzt wirklich: alles; die intimsten Geheimnisse, den letzten Keks, die Freude … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day, Ungeschriebene Geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Klettern und Seile (2017: 100)

Fünf Minuten Gesprächsfetzen. To get a Google translation use this link.     “Sag mal: Du schreibst doch seit Jahren schon jeden Tag einen Artikel für Deinen Blog, oder wie Du oft sagst: auch mehrere Texte?” Neugierig sehe ich sie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Ungeschriebene Geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Kleine Abweichung von der Gewohnheit (2017: 079)

Großes Katastrophendenkspiel To get a Google translation use this link.     Am Abend wollte sie mir noch einige Dinge schicken. Und mit mir reden über das nächste Wochenende, das sie geplant hat und auf das sie sich freut. Erst … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Erfüllung eines Versprechens (2017: 036)

Verlorengehende Hoffnung To get a Google translation use this link.     Etwas lange Versprochenes ist noch immer offen, unerledigt, nicht gewährt, ungenossen – eben nur versprochen. Seit Jahren schon schieben wir das immernoch schonwieder vor uns her. Die Erfüllung … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Wohlige Wärme (2017: 026)

Geh nicht vorbei. To get a Google translation use this link.     Das Piepen ist unerträglich. Aber ich bin so müde und es ist viel zu kalt, um den Arm unter der Decke hervorzunehmen und den Wecker auszuschalten. Also … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Fabulat (2017: 019)

Oder wie wird genannt, was fabuliert wurde? To get a Google translation use this link.     Wieder hörte ich ihn bellen. Wie in so vielen Nächten zuvor, so auch in dieser Nacht. Mich im Halschlaf hin- und herwälzend, hörte … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Manchmal, manchmal kann ich es nicht (2017: 009)

Der Verlust des Widerstands To get a Google translation use this link.   Manchmal … Manchmal jedenfalls kann ich nicht anders. Ganz gleich, wie fest ich mir etwas vorgenommen habe, ganz gleich, wie eisern ich mir etwas verkneife: manchmal geht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 8 Kommentare

Nº 324 (2016): Zwielicht.

Wie Nebel oder anderes. To get a Google translation use this link.     Gestern nachmittag konnte ich kurz ins Zwielicht spähen. Draußen vor den Fenstern im neunten Stock hing ein dunkelgrauer Wolkenhimmel über kahlästigen Bäumen, nassem Asphalt und stürmischem … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Nº 293 (2016): Gute (?) Gründe.

Für sonderbares Geschehen. To get a Google translation use this link.   1. Ich bin betrunken. 2. Ich habe die letzte Bahn verpaßt. 3. Ich habe diese Vorstellung “Minigolf”wirklich genossen (seht es euch an: ich twitterte darüber). 4. Ich wurde … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Nº 281 (2016): Planumwurf.

Der Rücktritt der Realität. To get a Google translation use this link.     Nur wenige Worte sind notwendig (manchmal reicht sogar ein Wort oder vielleicht ein Bild), und der Mensch wirft alle Pläne über den Haufen, weil ab sofort … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

Nº 278 (2016): Tante Erdmute.

Viel verrät sie mir noch nicht To get a Google translation use this link.   Erdmute. Ein Name, den ich aus meinem eigenen Erleben kenne: 1980 nämlich fuhr die ganze Klasse nach Merseburg (beinahe hätte ich wie viele Hallenser soeben … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare

Nº 277 (2016): Eine “neue” Frau.

Fast beiläufig hielt sie Einzug bei mir To get a Google translation use this link.     “Ich finde es im Übrigen bemerkenswert”, sprach Tante Erdmute, “daß es von Hochsommer zu Herbst nur zwei Wochen dauerte. Heiz den Kamin an!” … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, Geschriebenes, One Post a Day, Ungeschriebene Geschichten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare