Schlagwort-Archive: Schweigen

Dieser Tag (2017: 147)

Auszug. To get a Google translation use this link.     Dieser Tag, der nicht existiert, an dem ich nicht vollgefressen heimkam, dieser Tag, der nicht zu heiß war, weil er ja nicht existiert, dieser Tag, an dem ich … … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day, Ungeschriebene Geschichten | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Mißverständlich (2017: 146)

Wieder nur kurz. To get a Google translation use this link.     Dabei ist die Sprachlosigkeit,die bei mir zur Zeit zu herrschen scheint,wirklich nur ein sehr zufriedenes Schweigen. Ein 28er nach Helmut Maier.       Ich schleiche mich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Geht es noch “ohne”? (2017: 139)

Das kommt darauf an. To get a Google translation use this link.   Das ist ja wieder eine Frage … Ohne was denn? Oder: ohne wen? Gut. Genauer gefragt: Geht es noch ohne Lügen? Kann ein Mensch, kann ich ohne … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Nº 261 (2016): Bin ich bei mir?

Schwierige Augenblicke To get a Google translation use this link.   Selbst meine Kladden füllen sich zur Zeit nur sehr, sehr … Nein, halt. Keine Lüge. Selbst in die Kladde(n) schreibe ich zur Zeit nichts. Wirklich nichts. Dieses Verschlossensein – … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter #oekuweg, 2016, Erlebtes, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Nº 171 (2016): Dröhnende Stille.

Kurzbericht To get a Google translation use this link.     Und dann ist er endlich vorbei,der angekündigte Schweigetag,doch beim Denken finde ich keine Worte. Weiterhin nichts schreiben ist aberauch nicht das, was ich wirklich möchte … Ein Janka nach … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Nº 158 (2016): Ziel erfolgreich verfehlt.

Ich habe wohl etwas begriffen To get a Google translation use this link.   Ach ja. Fast eine Woche ohne Fernsehen war geschafft – allerdings habe ich jetzt auch Dr. Who verpaßt. Naja, ich werde es überleben. Am Sonntag allerdings … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Nº 157 (2016): Könntet ihr alle mir heute vielleicht behilflich sein?

Bitte. To get a Google translation use this link.   Einfach nur schweigen. Meditativ. In-sich-gekehrt. An-sich-glaubend und -wachsend. Bejahend, nicht schimpfend, nicht verachtend oder verächtlich. Zustimmend vielleicht. Jedenfalls: Kein strafendes Schweigen.(Das Strafschweigen soll geächtet und nie wieder angewendet werden!)   … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Nº 148 (2016): °OoO°

______ ______ ______ ______ To get a Google translation use this link.   (Seit langem erstmals ein Tag ohne ein geschriebenes Wort …)   Der Verfasser des Blogs schleicht davon und dankt für’s Lesen. P.S.: Positiv am 26. Mai 2016 war, daß ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Nº 097 (2016): Ich schweige.

Stille trotz Sturm To get a Google translation use this link.     Es brodelt. Ringsum auf der Welt, auf diesem Kontinent, in diesem Staat, in dieser Stadt. In mir. Es brodelt. Blubbernd steigen Dinge nach oben, platzen, spritzen ihre … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Nº 018 (2016): Das richtige Maß.

Eine Lebensaufgabe? To get a Google translation use this link.   Eigentlich wollte ich nicht sprachlos davorsitzen. Doch die Worte fehlten. Also las ich.     Manchmal sind Worte zuviel, manchmal zu wenig, und nicht immer sind es die richtigen. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Schere. Schutz. Hoffen. (230/135)

Wutentbranntes Schweigen. To get a Google translation use this link.         Ein vorgesehener Text fiel der Schere in meinem Kopf zum Opfer. Ich nenne es Selbstschutz, Selbstzensur, Selbstbeschränkung, manchmal auch Anstand, Höflichkeit oder Hoffnung. Obwohl: Ist Hoffen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Wissen-Schaft (165/200)

Ich mach mir so meine Gedanken To get a Google translation use this link.   (Die Halkyonische Akademie spukte auch gestern noch in meinem Kopf.)    Unnützes oder ungenutzes Wissen? Angewandte und unangewandte Wissenschaft?  Welchen Nutzen bringt (mir) Wissen, das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Des Notwendigen entledigt (131/234)

Wieder und wieder und wieder und wieder To get a Google translation use this link.     Nachenken darüber ist zwecklos. Wahrscheinlich zwecklos. Weil – ob Nachdenken oder nicht – dieselben Fehler sowieso immer wieder gemacht werden. Sich zurückziehen, wenn … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Familientreffen (15/350)

Wie es zugehen kann. To get a Google translation use this link.   Aus meinen Notizen ohne Zeitangabe. Geschätzt um 1999 herum.     Treffen sich zwei geballte Unzufriedenheiten, prallen heftig und lautstark aufeinander. Vollziehen eine unheilvolle Ménage-à-trois mit dem … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Rauhnächtetraum.

Es ist hoffentlich Schnee To get a Google translation use this link.     Im Schweigen sitze ich des Abends am Fenster; hinter mir flackern Kerzen, und ein Weihrauchkerzchen verströmt seinen wunderbaren Duft. Ich starre hinaus in die Dunkelheit, in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day, Raunächte | Verschlagwortet mit , , , , , | 22 Kommentare