Schlagwort-Archive: Tag

Der Wurm drin (2017: 309)

Eine nicht ganz wahre Geschichte. To get a Google translation use this link.     Irgendwie … Irgendwie war heute der Wurm drin, wie man so sagt. Nichts klappte wirklich so wie geplant, nichts. Obwohl: Das gemein­same Frühstück war wirklich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Einzelne Tage (2017: 265)

Aneinandergereiht. To get a Google translation use this link.     Ich sollte mich an etwa 50 Jahre meines Lebens erinnern können in meinem jetzigen Alter, aber wenn ich es versuche, so finde ich nur ein paar wenige Tage in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Ein Tag (2017: 252)

Ein langer Tag. To get a Google translation use this link.     Wieder vierundzwanzig Stunden:Ewig, immer, andauernd, ständigzerrinnt – vergehend in Momenten – die Zeit. Ihr ist es gleich, ob sie genutzt,genossen oder nur ein langer Tag ward. Ein … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Wahnwitziges Vorhaben (2017: 163)

Nur einen Tag Zeit dazu. To get a Google translation use this link.   Aus einem meiner Häufen zog ich heute mittag eine Kladde. Es sind noch 128 Seiten in ihr unbeschrieben; einige trennte ich wahrscheinlich schon vor Jahren heraus, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Gesehenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Ein guter Tausch (2017: 086)

Ein schöner Tag To get a Google translation use this link.     War es richtig, hierher zu gehen? Hierher nach, Roskow? Frank Holstenbrock beachtete die kleine Universitätsstadt kaum, durch die er jetzt hinschlenderte, mit sich und seinen Fragen Beschäftigt. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Der Hort eines Textdrachens (2017: 038)

Tagesablauf und Ordnung. To get a Google translation use this link.   Einen – nein, was ich schreiben wollte, stimmt ja gar nicht. Denn ich hatte heute keinen faulen Tag. Obwohl ich nicht ein einzges Mal die vielen Stufen im … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Taggedachtes und -vergessenes (2017: 020)

Das Rätsel der entglittenen Tage. To get a Google translation use this link.   Ich weiß, es gibt sie: Tage, die mir in ihrem Lauf einfach entgleiten, an denen ich unzufrieden mit mir, mit dem von mir Geschafften bin, Tage, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Nº 271 (2016): Platt.

Ick hebb dat ok snackt To get a Google translation use this link.   Hüüt bin ick platt. Weer ’n langen Dag west.   Und aus diesem Grunde schaffe ich es heute auch nicht, einen langen, tiefsinnigen Text zu verfassen. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Nº 098 (2016): Wenn Du zuviel tun hast. Ungereimtheiten.

Freie Lyrik To get a Google translation use this link.     Wenn Du zuviel tun hast  Nimm von meiner Nachtzeit,auch von der Zeit des Schlafes.Ich alpträume dann am TageDeine Schwierigkeiten weg,während Du munter und frohDeinen Tag Hopse spielen läßt. Frag … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Nº 087 (2016): Jegliches Tätigsein.

Shorty 5. To get a Google translation use this link.   Als der Tag begann, kurz nach einer Nacht voller Vermissen, war er leer. Ich versuchte, ihn zu füllen mit Tätigkeiten, die mir mein Alleinsein nicht zeigen – genau das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Nº 033 (2016): Voller Tag.

Hoffentlich die Ausnahme. To get a Google translation use this link.   Den Wecker hatte ich mir auf 5.30 Uhr gestellt, denn ich wollte den Bus um 7.00 Uhr nehmen. Damit wäre die Nacht schon kurz gewesen – aber wenn … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Was soll ich denn schreiben (78/287)

Ein einfacher Tag ohne Besonderheiten To get a Google translation use this link.     Der Tag war einfach ein Tag, nichts besonderes geschah. In keiner Weise. Nirgends. Oder vielleicht … Aber davon mag ich nichts schreiben. Was trage ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Weisheit eines Nichteinheimischen (74/291)

Nicht weithergeholt To get a Google translation use this link.     Manchmal wird ein Tag, den man ziemlich unangenehm beginnt, doch noch ganz nett.Aber eben nur manchmal. Mahat Ma’nschei S’stag, Weiser aus Ira enfadat     ’s ist eben … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Fazit (49/316)

Die Frage nach der Frage zu den Fragen To get a Google translation use this link.     “Herrjeh! Was war das für ein Tag?”Wie oft habe ich mich das gefragt? Diese Frage stelle ich mir jeden Tag … Ein … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschriebenes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Ein Tag ohne Idee

Hoffentlich ein Einzelfall. (Denk“protokoll”) To get a Google translation use this link.   Er begann eine Stunde vor dem Weckerklingeln, dieser gestrige Tag – kurz vor sechs war es mit der Nachtruhe vorbei. Warum? Ich weiß den Traum noch, den … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare