Schlagwort-Archive: Vertrauen

Ihm Versprochenes (2017: 250)

Es wird ihm vorenthalten. To get a Google translation use this link.     Dabei klang es immer so, als sollte er derjenige sein. Jaja, jedesmal, wenn die Sprache darauf kam, klang es in seinen Ohren so, als ob sie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, Miniatur | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Werden und Bleiben (2017: 180)

Sintemalen notiert. To get a Google translation use this link.     Ohne die Erfahrung der Fremdheit wird – bleibt? – auch die engste Vertrautheit nur fade Gewohnheit. Aus einer meiner alten Kladden, August 1986     Wie immer hat … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Vertrauen (2017: 090)

Ein sehr merkwürdiges Ding. To get a Google translation use this link.   Heutzutage treffe ich sehr oft Situationen an, in denen Menschen ihrem Gegenüber oder anderen Menschen grundsätzlich nur “Schlechtes” zutrauen (der südländisch aussehende Mensch muß kriminell sein, der … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Viel zu selten (2017: 059)

Nein, ich übertreibe gerade nicht. To get a Google translation use this link.   Heute möchte ich als erstes einfach einmal Danke sagen. Danke für: so viel Vertrauen so viel Freude so viel Fröhlichkeit soviel Wasser soviel Liebe, die ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2017, Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Nº 361 (2016): Überstanden, halbwegs.

Es gibt viel zu tun. To get a Google translation use this link.   Dies ist wahrscheinlich mein Jahresend-Luft-Raus-Text. Denn jetzt ist sie es wirklich. Die Luft war gestern raus. Im Radio hat nämlich vieles nicht so funktioniert, wie es … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Erlebtes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Nº 335 (2016): Jeden Morgen eine Frage.

Und: Was während des Schreibens damit geschah. To get a Google translation use this link.   Manches Buch, wie dieses zum Beispiel, muß mir in einem unbeobachteten Moment zwischen all die anderen springen, die ich aus der Bibliothek hole. Irgendwann … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Nº 292 (2016): Unversprochene Versprechen.

Sie wurden niemals abgeschickt To get a Google translation use this link.     Du willst mich mit Deinem Chaos nicht belästigen? — Stell Dir vor, daß ich eine weit ausholende Geste mache … Du wirst mich bestimmt nicht belästigen, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 12 Kommentare

Nº 114 (2016): Zwölf Jahre Geduld.

Mehr oder weniger To get a Google translation use this link.   Heute bin ich viel, viel geduldiger als vor zwölf Jahren. Doch damals schrieb ich:     Zur Geduld fehlen mir Selbstvertrauen und Selbstsicherheit. Selbstvertrauen geht nicht ohne Selbstsicherheit; … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Nº 081 (2016): Schreiben außerhalb der Normalität.

Vor Aufregung zu ungeduldig für den Stift To get a Google translation use this link.     Vor lauter Aufregung kann er nichts mehr tun. Sitzt nur noch am Tisch, am Rechner, lenkt sich ab, indem er Texte in die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Nº 061 (2016): Das Modell.

Treffen mit Künstlern und Folgen To get a Google translation use this link.     Sie hatte sich geschworen, daß sie nie eine Affäre mit einem gebundenen Mann anfangen würde. Aber das war, bevor sie ihn, den Künstler und Ehemann … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2016, Geschriebenes, Miniatur, One Post a Day | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Ungelegte Eier (251/114)

Den Kopf voll mit Vielem To get a Google translation use this link.   Den Spruch kennt ihr doch auch, oder?» Kümmere Dich doch nicht um ungelegte Eier! « Das Blöde ist, daß ich mich gerade um ungelegte Eier kümmern muß. Also … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Erlebtes, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 36 Kommentare

Blasket Islands/Na Blascaodaí (91/274)

Das Fernweh ist wieder da To get a Google translation use this link.     An Bhlascaod Mhór Wenn ich ganz, ganz vorne an der Kante stünde, da, wo mich die Gischt erreichte und deren Tröpfchen durch Jacke, Hose und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter 2014, Gedachtes, One Post a Day, postaday2015 | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Sonntags (Nº 021)

Vertrauen “geht” nicht nur heute. To get a Google translation use this link.   Immer sonntags sehe ich ziemlich früh eine Sendung im Fernsehen. Auch gestern tat ich das. Gestern bekam ich ja auch viele gut zuredende, mir mutmachende Kommentare … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedachtes, Gesehenes, One Post a Day, postaday2013 #oneaday | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

14. Türchen: Aber das Paket!?

(Dies ist eine Weihnachtsgeschichte aus der Kinderzeit einer Freundin. Ich darf sie dankenswerter Weise hier erzählen.) In der Adventszeit sah das Mädchen, wie ein wirklich großes Paket eintraf. Und die genervten Eltern gaben nach einiger Zeit zu, daß es das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Adventskalender 2010, Erlebtes | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare